Mittwoch, 21.11.2018

Mutgeschichten

Mittwoch, 30.05.2018 - 11:46 Uhr

Die gebürtige Aschaffenburgerin Sandra Schindler schreibt Geschichten zu Familienthemen für Groß und Klein. Dabei stellt sie die Bedürfnisse der Kinder in den Mittelpunkt – zum Beispiel bei "Flim Pinguin im Kindergarten".

Sie schreibt Geschichten mitten aus dem Familienleben. Mit Themen, die viele Mütter und Väter beschäftigen. Von einem Pinguin, der Angst vor dem Kindergarten hat und Zeit braucht, sich einzugewöhnen. Von einem kleinen Milchvampir, der einfach nicht auf die geliebte Muttermilch verzichten will.
TRENNUNGSANGST
Sandra Schindler ist Kinderbuchautorin. Zwei Bücher hat die Diplom-Übersetzerin schon veröffentlicht, unzählige Ideen hortet sie zudem in der Schublade – und gerade schreibt sie an einem Jugendbuch mit ernstem Thema. Eigentlich war das mal ganz anders geplant … Sandra Schindler ist gebürtige Aschaffenburgerin. Hier ist sie groß geworden – und ihre Eltern leben noch immer hier. Dann ging es weg von Zuhause, zum Sprachen-Studium nach Leipzig und England. Eine Zeit lang hat sie in Irland gearbeitet, bevor es sie dann mit ihrem Mann und den zwei Töchtern in ein kleines Dorf im Pfälzer Wald verschlagen hat. Lange hat Schindler als Lektorin gearbeitet, bevor sie selbst begonnen hat zu schreiben.
»Ich schreibe über Themen, die mich als Mutter selbst beschäftigen – vom Langzeitstillen bis zur Kindergarteneingewöhnung«, sagt die Autorin beim Gespräch im Schöntal. Ihre Tochter hatte beispielsweise extreme Trennungsangst im Kindergarten. »Sie hat lange gebraucht loszulassen«, so Schindler. Mit viel Zeit und Geduld haben beide schließlich einen Weg gefunden, mit der Situation umzugehen. Und die Erzieherinnen haben das positiv begleitet. So ist »Flim Pinguin im Kindergarten« ein Buch, das Kindern und Eltern Mut machen soll, auch bei der Eingewöhnung einen eigenen Weg zu gehen.
BEDÜRFNISSE DER KINDER
Flim Pinguin möchte nicht in den Kindergarten gehen, weil er seine Mama zu sehr vermisst. Sandra Schindler hat über das Thema eine bedürfnisorientierte Geschichte geschrieben, mit süßen Illustrationen von Sandra Seiffart. Und um nicht nur den Kindern den Zugang zum Thema zu erleichtern, wendet sich die Autorin am Ende auch direkt an die Eltern. Mit aufmunternden Worten für einen entspannten Umgang mit den Bedürfnissen der Kinder.

Lade Inhalte...