Samstag, 18.08.2018

Goldene Milch

Golden Milk, made with turmeric and other spices
Dienstag, 27.03.2018 - 08:35 Uhr

Schluss jetzt mit die­ser Sch­nie­fe­rei! Vi­el­leicht täuscht der Ein­druck, aber das Jahr 2018 hat vi­ren­tech­nisch al­les ge­ge­ben: An al­len Ecken und En­den ha­ben die Men­schen ge­fühlt drei Mo­na­te durch ge­hus­tet. Die ob­li­ga­to­ri­schen Luft­wegs­in­fek­te wa­ren sehr hart­nä­ckig. Fie­se Vi­ren und Bak­te­ri­en ha­ben ei­ne Rotz-Par­ty ge­fei­ert. Und da­zu wur­de die Krank­heits­lis­te an der Ein­gangs­tür des Kin­der­gar­tens im­mer län­ger.

Scharlach, Windpocken, Magen-Darm, ach ja, die Läuse sind zu vernachlässigen. Laufende Nasen überall. Schluss jetzt damit, es reicht.
Was hilft: Viel schlafen, viel raus und durch die frische Luft toben. Den Schlaf schließen wir augenberingten Eltern aus, dafür setzen wir auf ein ayurvedisches Zaubergetränk, auf Kurkuma Latte, auch Goldene Milch genannt, um unser Immunsystem zu stärken. Kurkuma schmeckt zunächst etwas speziell, ist aber entzündungshemmend und gesund, denn im Kurkumin sind viele Antioxidantien, Nährstoffe, und Phytonährstoffe. Die Goldene Milch wärmt toll, schmeckt süß und macht abends sehr entspannt und auch ein wenig schläfrig. Super für uns müden Eltern, die wir trotz Schlafmangel nicht vor Mitternacht ins Bett gehen und weiter herumwuseln. Kurkumamilch trinken und schon überkommt einen eine wohlige Bettschwere.

Zutaten:
• einen halben Liter Hafermilch
• ein Teelöffel Kurkuma
• 1 Teelöffel Honig
• einen halben Teelöffel Zimt
• drei Kardamomkapseln
• eine Prise Ingwerpulver
• eine Prise Pfeffer

Milch nach Wahl in einem Topf bei niedriger Hitze für etwa drei Minuten erhitzen, aber nicht kochen lassen. Kurkuma, Honig, Zimt, Kardamom, Ingwer und Pfeffer einstreuen und verrühren. Mit einem Milchaufschäumer aufschäumen, in Tassen gießen und eine Prise Zimt darüber rieseln lassen.