Mittwoch, 19.09.2018

Welches Tier passt zu mir?

Montag, 26.02.2018 - 13:30 Uhr

1 Hund: Wer ger­ne (täg­lich mehr­mals!) raus­geht, an der fri­schen Luft ist, ei­ne recht gro­ße Ver­ant­wor­tung über­neh­men will und ein tie­ri­sches Fa­mi­li­en­mit­g­lied im Haus ha­ben möch­te, das ei­ge­ne Wün­sche und Be­dürf­nis­se hat, der wird viel Freu­de an ei­nem Hund ha­ben. Ein Hund braucht Zeit, ist teu­er und will im­mer da­bei sein.


2 Katze: Sie ist Königin der Individualität, braucht Freiheit und Platz. Kann sie Freigänger sein? Wenn man in einer ruhigen ländlichen Gegend wohnt, geht das eher als an einer vielbefahrenen Straße in der Stadt. Wenn die Katze in der Wohnung lebt, muss diese groß genug sein.

3 Maus: Hört sich ja süß an, ist in der Praxis aber manchmal nicht so ideal für Kinder. Denn Mäuse wollen eher wenig schmusen, brauchen einen Stall zum Wohlfühlen, der gereinigt werden muss (nicht nur von Mama, bitte!) und rennen leider gerne oft davon …

4 Fisch: Er ist kein Kuscheltier, klar. Aber man kann ihn wunderbar beobachten und zur Ruhe kommen. Für hyperaktive Kinder toll. Der Pflegeaufwand ist gering, die Fütterung können unter Anleitung schon kleine Kinder übernehmen.