Freitag, 26.04.2019

Zeig mir, was du in der Pause gegessen hast!

Kommentieren
Was hast du denn jeden Tag in deiner Pausenbox?
Foto: Ole Spata/dpa

Manche haben ein Brot dabei, andere Gemüse oder Obst. Manche haben vielleicht sogar Süßigkeiten in der Pausenbox. Aber was würdest du davon halten, wenn du nach dem Essen in der Schule ein Foto von

der Box machen müsstest? So könnten deine Eltern kontrollieren, was du gegessen hast und was nicht.

Davina und Annie aus der Stadt Hongkong in Asien finden das okay. Davina ist zehn Jahre alt, Annie zwölf. Die beiden Mädchen haben mit Forschern eine App für das Handy entwickelt. Das Programm haben sie jetzt auf einer Messe für Erfinder gezeigt. «Schummeln geht nicht», sagt Davina. Die Lehrer passen auf, dass die Kinder nicht vorher heimlich etwas wegwerfen, bevor sie das Foto machen.

Das Ganze soll dabei helfen, dass Kinder gesund essen. Das Foto wird in der App hochgeladen. Dann können die Eltern auf ihrem Handy sehen, was ihr Kind gegessen hat und was nicht. Aber fühlt es sich nicht blöd an, kontrolliert zu werden? «Wir finden das cool», sagt Davina. «Es ist ja gut für uns, wenn wir das Richtige essen.»

Ein Computer-Programm rechnet aus, ob das Kind zum Beispiel zu wenig Vitamine gegessen hat. Dann schlägt die App den Eltern vor, was es zum Abendessen geben könnte.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!