Mittwoch, 20.03.2019

Ein extra Punkt zum Jubiläum

Kommentieren
Lewis Hamilton (links) und Sebastian Vettel haben vermutlich wieder die besten Chancen auf den Titel in der Formel 1.
Foto: Rick Rycroft

Freunde des Rennsports können es kaum erwarten: Die Formel 1 geht wieder los. Welcher Fahrer wohl am schnellsten mit seinem neuen Auto unterwegs ist? Es dürfte wieder zum Duell zwischen zwei alten Widersachern kommen.

In wenigen Tagen flitzen die schnellsten Rennautos wieder über die Strecke. Am Wochenende startet die Formel 1 in die neue Saison.

Dabei feiert die Sportart ein Jubiläum: Die Formel 1 geht in ihr 70. Jahr. Wir beantworten einige Fragen dazu.

Was gibt's Neues in dieser Saison?

Der Fahrer mit der schnellsten Runde in einem Rennen erhält nun einen Bonuspunkt. Er wird auch dem Team gutgeschrieben. Für den Extrapunkt muss der Fahrer allerdings unter den ersten zehn ins Ziel kommen.

Die Fahrer tragen außerdem Handschuhe mit Sensoren. So werden ständig ihr Puls und der Sauerstoff in ihrem Blut gemessen. Das hilft, falls es zu einem Unfall kommt. Auch wurden die Helme der Fahrer verstärkt.

Was verändert sich an den Autos?

Diesmal wurden die Boliden an vielen Ecken etwas breiter und höher gebaut. Vor allem der höhere Heckflügel fällt auf! Insgesamt sind die Autos ein bisschen schwerer geworden. Durch die Veränderungen soll es einfacher werden, jemanden zu überholen.

Welche Fahrer sitzen am Steuer?

In der Formel 1 fahren immer zwei Fahrer für ein Team. Viele Rennsportler haben diesmal ihr Team gewechselt. Der deutsche Fahrer Sebastian Vettel bleibt zwar bei Ferrari, hat aber mit Charles Leclerc einen neuen Kollegen bekommen.

Mit dabei sind auch auf ein paar neue Gesichter. Drei Fahrer starten in ihre allererste Formel-1-Saison. Und einer kehrt zurück: Nach mehreren Jahren Pause fährt Robert Kubica wieder mit.

Wer hat Chancen auf den Titel?

Der Brite Lewis Hamilton und Sebastian Vettel. Schon über viele Jahre liefern sich die beiden Fahrer ein Duell um die Meisterschaft. Seit 2010 konnte nur einmal ein anderer Pilot den Titel holen. Zuletzt war Lewis Hamilton in seinem Mercedes etwas erfolgreicher als Sebastian Vettel. Doch der Ferrari des Deutschen erwies sich bei den jüngsten Tests als schnellster Flitzer.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!