Mittwoch, 17.10.2018

Flug zur Raumstation geht schief

Raumkapsel (© Dmitri Lovetsky/AP/dpa)
Donnerstag, 11.10.2018 - 14:04 Uhr

Im Moment hat die Raumstation ISS etwas weniger Bewohner als üblich. Dort leben nur zwei Männer und eine Frau. Die anderen Raumfahrer sind abgereist. Am Donnerstag sollte sich das ändern.

Neue Raumfahrer sollten kommen, doch das klappte nicht.

Die Neuen heißen Nick Hague und Alexej Owtschinin. Der eine kommt aus dem Land USA, der andere aus Russland. Beide stiegen sie am Donnerstag in die Raumkapsel, die sie ins All bringen sollte.

Doch die beiden mussten notlanden. An einer der Raketen sei etwas kaputt, sagten Fachmänner. Zum Glück wurden die Raumfahrer nicht verletzt.

Währenddessen hält Alexander Gerst auf der Raumstation die Stellung. Der Astronaut aus Deutschland ist gerade Chef auf der Raumstation und soll dort eigentlich bis Dezember bleiben. Ob er wegen des Fehlstarts der Raumkapsel nun länger im All sein wird, war am Donnerstag aber noch nicht klar.

Lade Inhalte...