Mittwoch, 17.10.2018

Schulen brauchen mehr Lehrer

Schulen brauchen mehr Lehrer (© Caroline Seidel/dpa)
Donnerstag, 11.10.2018 - 12:28 Uhr

Sieben Jahre: So lange dauert es in etwa, bis jemand zum Lehrer ausgebildet ist. So eine Ausbildung braucht also Zeit. Doch in dieser Zeit kommen viele Kinder zur Welt.

Und Familien aus anderen Ländern ziehen zu uns nach Deutschland. All die Kinder kommen irgendwann in die Schule und brauchen Lehrer.

Experten berechnen ständig, wie viele Kinder in den nächsten Jahren an die Schulen kommen werden. Daran machen sie fest, wie viele Lehrer sie brauchen und wie viele ausgebildet werden müssen. Doch richtig gut klappt das mit dem Berechnen gerade nicht. Es wurden zum Beispiel mehr Kinder geboren als gedacht. Deshalb gibt es nicht genug Lehrer.

In der Stadt Berlin trafen sich am Donnerstag Schul-Politiker. Sie sagen: In den nächsten Jahren müssen Tausende neue Lehrer pro Jahr eingestellt werden. Viel mehr als mal gedacht.

Um das zu schaffen, müssten mehr Leute zu Lehrern ausgebildet werden. Das Problem: Das wollen gar nicht so viele. Deshalb müssen wohl auch Menschen eingestellt werden, die mal einen anderen Beruf gelernt haben. Diese Lösung gefällt nicht allen. Denn diese Lehrer wissen zum Beispiel weniger darüber, wie sie den Stoff im Unterricht vermitteln.

Lade Inhalte...