Freitag, 03.12.2021

Alte Pfarrkirche St. Margareta

zurück zur Übersicht

Die Alte Pfarrkirche mit ihrem Kirchhof hat St. Margareta als Schutzpatronin. Das Hauptschiff und der Turm stammen aus dem frühen 13. Jahrhundert, erst gegen Ende des 15. Jahrhunderts wurde die Sakristei angebaut und 1585 dann der Turm erhöht. Da die Zahl der Gläubigen im 17. Jahrhundert weiter zunahm, erweiterte die Gemeinde zweimal das Seitenschiff. Aus dieser Baugeschichte resultiert die zu bemerkende leichte Asymmetrie im sehenswerten  bemalten Innenraum. Tipp: Im Pfarrgarten lohnt sich eine Pause - im dortigen Rosenhain. 


Änderungen vorschlagen:
Fehlt etwas oder sind die Informationen nicht mehr korrekt? Über unser Formular für Änderungsvorschläge können Sie diesen Eintrag aufwerten oder auf Fehler hinweisen.

Ort des Artikels