Mittwoch, 12.12.2018

Baunachshof

zurück zur Übersicht

Schon im Mittelalter wurde viel renoviert. Davon zeugt zum Beispiel der sogenannte Baunachshof in der Friedleinsgasse, den der der gleichnamige Weinhändler 1577 nach seinen Wünschen umbauen ließ.
Heute handelt es sich allerdings um einen Nachbau, da der ursprüngliche Baunachshof bei einem Brand im Jahr 1992 zerstört und wieder aufgebaut werden musste.


Änderungen vorschlagen:
Fehlt etwas oder sind die Informationen nicht mehr korrekt? Über unser Formular für Änderungsvorschläge können Sie diesen Eintrag aufwerten oder auf Fehler hinweisen.

Ort des Artikels