Mittwoch, 21.11.2018

Amorbacher Abteikirche

zurück zur Übersicht

In der Amor­ba­cher Ab­tei­kir­che erwartet den Besucher ein prunkvolles Ensemble  aus Stuc­k­or­na­men­ten, De­cken­f­res­ken, Hochal­tar, wertvoller Stumm-Or­gel und Kan­zel.
Kurz: ein Meisterwerk des Rokoko. Hervorgegangen ist der Sakralbau aus der alten Benediktinerabtei Amorbach. Nach Plänen von Maximilian von Welsch entstand 1742 - 1747 ein imposanter Barock-Neubau.
Von der alten Kirche wurden dabei die beiden Westtürme mit Glocken behalten.
Die Kirche mit ihrem 20-Meter hohen Hauptschiff ist im Gegensatz zu vielen anderen Kirchen einzigartig, da die Oberflächen des Kirchenraums aus der Erbauungszeit fast vollständig im Originalzustand erhalten sind. Nach einer mehrjährigen Sanierung erstrahlen sie heute wieder in altem Glanz und machen einen Besuch unbedingt lohnenswert.


Änderungen vorschlagen:
Fehlt etwas oder sind die Informationen nicht mehr korrekt? Über unser Formular für Änderungsvorschläge können Sie diesen Eintrag aufwerten oder auf Fehler hinweisen.

Öffnungszeiten

Abteikirche:
Mo. bis Fr. 10:00 - 16:30 Uhr
Sa, So, Feiertage: 11:00 - 16:00 Uhr (24. März bis 4. November)

Regelführungen Abtei oder Abteikirche:
24. März - 4. November: täglich 12:00 Uhr u.15:00 Uhr
Abteikirche (ca. 40 Minuten)
Abteiführung mit Bibliothek und Grüner Saal (ca. 75 Minuten)
Öffentliche Kirchenführung mit Orgelvorspiel:
01. April - 04. November: sonntags 16:00 Uhr (ca. 90 Minuten)
Individuelle Gruppenführungen: ab 20 Personen
Ganzjährig nach Voranmeldung unter Tel. 0 93 73/20 05 74 oder eMail: amorbach@odenwald.de

Ort des Artikels