Donnerstag, 20.09.2018

Glasmuseum Wertheim

zurück zur Übersicht

Untergebracht im Kallenbach´schen Haus aus dem Jahr 1577, veranschaulicht das Glasmuseum Wertheim die erstaunliche Bandbreite von Glas als Werkstoff. So bekommt man sowohl das bekannte Böhmische Glas als auch mittelalterliche Brillen aus Beryllglas zu sehen.
Gezeigt werden zudem Trinkgläser aus verschiedenen Epochen, Apothekerflaschen, Flakons, Briefbeschwerer, Ampullen und diverse Messgeräte. Einen Einblick in die moderne Glasverwendung geben unter anderem Einmachgläser, Linsen, Duranglasgefäße oder Glaskeramik-Kochflächen. Zu den Höhepunkten des Museums gehören dabei sicherlich das Glasperlenkabinett und die Abteilung Wissenschaftsglas.
Dass Glas auch Spaß machen kann, beweisen dann 30 Stationen zum Anfassen, zum Beispiel eine Murmelwand und ein Temperaturmesser. Tägliche Vorführungen eines Glasbläsers, die Entwicklungsgeschichte des Weinglases mit Weinprobe sowie eine Weihnachtsausstellung in der Adventszeit und wechselnde Sonderausstellungen ergänzen das attraktive Angebot.


Änderungen vorschlagen:
Fehlt etwas oder sind die Informationen nicht mehr korrekt? Über unser Formular für Änderungsvorschläge können Sie diesen Eintrag aufwerten oder auf Fehler hinweisen.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten mit Führungen
12. März bis 1. Nov. 2016 und 1. Advent bis 6. Jan. 2017

Di. bis Fr.: 10:00 - 17:00 Uhr
Sa., So. u. Feiertage: 13:00 - 18:00 Uhr

Glasbläser: 14:00 - 16:00 Uhr

Heilig  Abend und Silvester geschlossen

Ort des Artikels