Sonntag, 23.09.2018

Altstadtkastell und römisches Bad

zurück zur Übersicht

Das Altstadtkastell liegt etwa einen Kilometer nordwestlich des Stadtrands. In der Antike war es im Westen und Osten von den Mündungen der Mudau und des Springbornbaches begrenzt. Letzterer diente den römischen Kohorten als Frischwasserversorgung. Das Kastell maß 169 x 159 Meter und wurde um 159/160 n. Chr. errichtet. Zunächst aus Holz, wurde es später in Stein ausgebaut. Noch erhalten sind ein Teil der Mauer sowie die Überreste eines Badegebäudes vor der östlichen Kastellmauer.


Änderungen vorschlagen:
Fehlt etwas oder sind die Informationen nicht mehr korrekt? Über unser Formular für Änderungsvorschläge können Sie diesen Eintrag aufwerten oder auf Fehler hinweisen.