Montag, 24.09.2018

Geschwister-Scholl-Brunnen

zurück zur Übersicht

Eine Erinnerung an die Widerstandsgruppe »Weiße Rose«

Der Geschwister-Scholl-Brunnen auf dem gleichnamigen Platz in Nilkheim wurde 1999 von der Steinbildhauerin Helena Papantonioy geschaffen und erinnert an Hans und Sophie Scholl. Am 18. Februar 1943 werden Hans und Sophie Scholl gefangen genommen, als sie Flugblätter der Widerstandsgruppe »Die weiße Rose« in den Lichthof der Münchner Universität werfen. Vier Tage später werden beide hingerichtet. Hans ist 24, Sophie 21 Jahre jung.


Änderungen vorschlagen:
Fehlt etwas oder sind die Informationen nicht mehr korrekt? Über unser Formular für Änderungsvorschläge können Sie diesen Eintrag aufwerten oder auf Fehler hinweisen.

Ort des Artikels