Mittwoch, 14.11.2018

Geopark-Pfad

zurück zur Übersicht

Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald

Die Umstädter-Gegend ist geprägt von mineralreichen Porphyr- und Lössböden. Schon seit Jahrhunderten gedeiht dort Wein.  
Beginnend am Bahnhof Klein-Umstadt, führt der Geopark-Pfad auf 7 Kilometern durch diese Kulturlandschaft. Da das  Gebiet am sogenannten Hanauer Becken landschaftlich, klimatisch und geologisch der Bergstraße ähnelt, wird es auch ?Kleine Bergstraße? genannt.
Auf der 7 Kilometer langen Strecke erfährt man nicht nur Interessantes zum Weinbau, sondern auch zur Ortsgeschichte und dem einstigen Bergbau. Lohnenswert ist zudem ein Abstecher nach Nordwesten zum Geopunkt ?Breitwieser Bruch?, wo die Stadtwerke heute Trinkwasser gewinnen.
(Flyer Geopark-Pfad). Weitere Informationen und Führungen über das Stadtmarketing Groß-Umstadt


Änderungen vorschlagen:
Fehlt etwas oder sind die Informationen nicht mehr korrekt? Über unser Formular für Änderungsvorschläge können Sie diesen Eintrag aufwerten oder auf Fehler hinweisen.

Ort des Artikels