Freitag, 16.11.2018

Burgruine Homburg

zurück zur Übersicht

Fast 1000 Jahre alt

Die Burgruine auf einer Anhöhe bei Gössenheim zählt zu den größten Deutschlands. Der ursprüngliche Teil wurde 1028 auff 300 Metern Höhe erbaut.
Im 13. Jahrhundert wurde sie um eine Vorburg mit Zwinger erweitert. Weitere Anbauten erfolgten im 15. Jarhndert.
Nach einem großen Brand im Jahre 1680 begann sie zu verfallen.

Obwohl von der mittelalterlichen Burg daher leider nur Reste der mächtigen Gemäuer erhalten sind, strahlt sie eine seltsame Magie aus
und ist samt dem umliegenden Naturschutzgebiet als beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt.
Das gilt nicht zuletzt, wenn auf der Homburg das jährliche Weinfest stattfindet - natürlich mit Weinen der Lage "Gössenheimer Homburg".


Änderungen vorschlagen:
Fehlt etwas oder sind die Informationen nicht mehr korrekt? Über unser Formular für Änderungsvorschläge können Sie diesen Eintrag aufwerten oder auf Fehler hinweisen.

Öffnungszeiten

Führungen auf Wunsch beim Homburg und Denkmalschutzverein e.V.:
Tel: 09358 1404, Email: erichfenn@t-online.de 

Ort des Artikels