Freitag, 16.11.2018

Frankfurter Zoo

zurück zur Übersicht

Tiere erleben - Natur bewahren

Ein Tag ist viel zu wenig, um den Frankfurter Zoo vollständig zu entdecken. Schließlich trifft man auf dem Weg über das elf Hektar große Gelände auf rund 4.500 Tiere aus etwa 500 verschiedenen Arten.
Das beginnt bei A wie Alpakas, geht über Bonobos, Kasuare, Pelikane und reicht bis zu Wallabys und Zebras. Zu den Rekordhaltern gehören unter anderem die über fünf Meter große Giraffe Hatari, das Flusspferd Petra mit fast zwei Tonnen Gewicht oder winzige Blattschneiderameisen. Untergebracht sind die Tiere in Außenanlagen und Schauhäusern wie dem Exotarium mit Fischen, Reptilien, Amphibien und Insekten. Im Grzimekhaus treffen die Besucher dagegen auf zahlreiche nachtaktive Tiere.
 


Änderungen vorschlagen:
Fehlt etwas oder sind die Informationen nicht mehr korrekt? Über unser Formular für Änderungsvorschläge können Sie diesen Eintrag aufwerten oder auf Fehler hinweisen.

Öffnungszeiten

Sommerzeit:
täglich: 9:00 - 19:00 Uhr
Winterzeit:
täglich: 9.00 - 17.00 Uhr
Kassen und Tierhäuser schließten jeweils eine Stunde vor Zooschluss.

Ort des Artikels