Donnerstag, 16.08.2018

Weihnachtsbräuche

Artikel

Mainaschaff 23.12.2017

Es gibt keine Lichter in Afrika

Jose Pierre Mbucku

In Afrika ist Weihnachten dunkel, sagt Diakon Jose Pierre Mbucku (Foto: Schreiber): Kerzen sind teuer und Strom gibt es nicht immer.

Weiterlesen
Aschaffenburg 23.12.2017

Weihnachten an Silvester gefeiert

Mila Korkin

Weihnachten war in der Sowjetunion verboten, erzählt Mila Korkin (Foto: Reith) aus Moskau, die seit 1994 in Aschaffenburg lebt.

Weiterlesen
Kahl 23.12.2017

Nach Mitternacht das Festessen

Roland Solatges

Der größte Streitpunkt im Haus Solatges ist der Weihnachtsbaum: Roland Solatges (Foto: Reith), der seit 38 Jahren in Kahl wohnt, ist es von Frankreich gewohnt, dass der Baum am Ersten Advent aufgestellt wird und bis 6. Januar bleibt.

Weiterlesen
Alzenau 23.12.2017

Das Fest ist im Hochsommer

Alétheia Sophia da Silva Ramos

Der größte Unterschied zwischen Deutschland und Brasilien sei die Hitze, sagt Alétheia Sophia da Silva Ramos (Foto: Pömmerl), die seit drei Jahren in Alzenau wohnt.

Weiterlesen
Schöllkrippen 23.12.2017

Spontaneität beim Feiern

Milter Kemal

Weihnachten ist für Milter Kemal (Foto: Pömmerl) ein Fest der Lebensfreude.

Weiterlesen
Aschaffenburg 22.12.2017

Wie Ausländer in der Region Weihnachten feiern

Brauchtum: Wie Ausländer, die in der Region leben, Weihnachten in ihrer alten und in ihrer neuen Heimat feiern

Weih­nach­ten wird in vie­len Län­dern der Er­de ge­fei­ert. Und übe­rall gibt es rund um den Fei­er­tag an­de­re Sit­ten und Ge­bräu­che.

Weiterlesen

Artikel