Donnerstag, 16.08.2018
Rebecca Pano GIF 5sac

Mordfall Rebecca

Der Mord an Rebecca W. hat im Mai 2015 die ganze Region rund um Aschaffenburg beschäftigt. Wir haben den Fall – von der ersten Vermisstenmeldung bis zur Verurteilung der Täter ein Jahr später – in unserem Onlinedossier dokumentiert.

Der neuste Beitrag aus unserem Live-Blog

Artikel

 1 2 3 4 
Aschaffenburg 23.09.2016

Eltern von Rebecca W. erleichtert über BGH-Beschluss

Fall Rebecca: Mehr als 15 Jahre Haft für Jens M.

Die An­ge­hö­ri­gen von Re­bec­ca W. sind an­ge­sichts der Ent­schei­dung des Bun­des­ge­richts­hofs (BGH) hör­bar er­leich­tert: »Wir sind froh, dass das Ur­teil bleibt, wie es ist«, sag­te W.s Mut­ter am Frei­tag ge­gen­über un­se­rem Me­di­en­haus.

Weiterlesen
Aschaffenburg 23.09.2016

BGH: Jens M.s Revision ist unzulässig

Fall Rebecca: Urteil wegen Mordes rechtskräftig

Im Fall Re­bec­ca wird es kei­ne Re­vi­si­on ge­ben: Der Bun­des­ge­richts­hof (BGH) hat ei­ne Be­schwer­de von Jens M. zu­rück­ge­wie­sen. Der 32-Jäh­ri­ge woll­te ge­gen die Ent­schei­dung des Aschaf­fen­bur­ger Land­ge­richts vor­ge­hen, das ihn im Mai als Mör­der der hoch­schwan­ge­ren Re­bec­ca W. ver­ur­teilt hat­te.

Weiterlesen
Aschaffenburg 29.08.2016

Spaziergänger findet Kreuz von Rebeccas Gedenkstätte

In Wald geworfen

Eines der beiden Holzkreuze, die ein 70-Jähriger von der Gedenkstätte für die ermordete Rebecca und ihr ungeborenes Kind gestohlen haben soll, ist wieder da.

Weiterlesen
Aschaffenburg 26.08.2016

Kreuz und Schmuck von „Rebecca“-Gedenkstätte gestohlen

Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Mehrfach hat seit dem Frühjahr ein Unbekannter die Gedenkstätte der Familie von „Rebecca“ heimgesucht und unter anderem das Holzkreuz gestohlen. Gegen einen 70-Jährigen wird jetzt wegen des Verdachts des Diebstahls ermittelt.

1 Kommentar Weiterlesen
Aschaffenburg 10.08.2016

Fall Rebecca: Jens M. legt Beschwerde beim BGH ein

Akte nach Karlsruhe geschickt

Der wegen Mordes Verurteilte will offenbar noch immer in Revision gehen. Dabei sah es eigentlich schon so aus, als wäre das juristische Tauziehen im Fall Rebecca abgeschlossen. Die Entscheidung liegt jetzt beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe.

Weiterlesen
Aschaffenburg 09.06.2016

Urteil gegen Jens M. rechtskräftig

Strafkammer stufte zweite Revisionseinlegung wohl als unzulässig ein

Zu spät hatte sich Jens M. an das Landgericht Aschaffenburg gewandt, um zum zweiten Mal Rechtsmittel einzulegen: Wegen Verfristung hat die Strafkammer die Revisionseinlegung offenbar als unzulässig eingestuft. Im Protokoll der Hauptverhandlung im Fall Rebecca soll nun schon vermerkt sein, dass das Urteil gegen den wegen Mordes Verurteilten rechtskräftig ist.

Weiterlesen
Aschaffenburg 03.06.2016

Zwei eingelegte Revisionen zurückgenommen

Die Aschaffenburger Staatsanwaltschaft hat ihre Revisionspläne im Fall Rebecca aufgegeben. Auch Benjamin E., der wegen Beihilfe zum Mord und zum Schwangerschaftsabbruch verurteilt worden war, will doch keine Rechtsmittel einlegen.

Weiterlesen
Aschaffenburg 10.06.2016

Gericht: Urteil gegen Jens M. ist rechtskräftig

Zu spät hat­te sich Jens M. an das Land­ge­richt Aschaf­fen­burg ge­wandt, um zum zwei­ten Mal Re­vi­si­on ein­zu­le­gen: We­gen Ver­fris­tung hat die Straf­kam­mer dies als un­zu­läs­sig ein­ge­stuft. Da­mit ist das Ur­teil we­gen Mor­des und Schwan­ger­schafts­ab­bruchs laut Ge­richt rechts­kräf­tig: Es be­schert dem 32-Jäh­ri­gen mehr als 15 Jah­re Haft.

Weiterlesen
Prio-1-Artikel 09.06.2016

Fall Rebecca: Warum das Urteil gegen Jens M. nun rechtskräftig ist

Die Strafkammer hat wohl entschieden

Jens M. wollte den Richterspruch nicht akzeptieren und hatte eine zweite Revision eingelegt. Allerdings hatte er dabei die Frist nicht beachtet.

Weiterlesen
Aschaffenburg 03.06.2016

Fall Rebecca: Urteile wohl rechtskräftig

Im Fall der er­mor­de­ten Re­bec­ca W. aus Aschaf­fen­burg ist das Ur­teil ge­gen den Kom­p­li­zen Ben­ja­min E. rechts­kräf­tig. Wie das Land­ge­richt am Don­ners­tag mit­teil­te, hat­ten so­wohl E. als auch die Staats­an­walt­schaft die im Mai ein­ge­leg­ten Re­vi­sio­nen zu­rück­ge­nom­men.

Weiterlesen
Aschaffenburg 02.06.2016

Fall Rebecca: Mörder Jens M. kippt Revision – Anwalt sauer

Brief ohne Rücksprache mit Verteidiger

In hand­schrift­li­chen Brie­fen hat sich Jens M. nach dem Ur­teil im Fall Re­bec­ca an das Land­ge­richt Aschaf­fen­burg ge­wen­det: »Hier­mit zie­he ich den Re­vi­si­on­s­an­trag zum Ur­teil des Ge­richts vom 12. Mai zu­rück. Ich neh­me die Stra­fe an«, schrieb er laut sei­nem Ver­tei­di­ger. Da­mit dürf­te das Ur­teil ge­gen den 32-Jäh­ri­gen rechts­kräf­tig sein.

Weiterlesen
Aschaffenburg 20.05.2016

Fall Rebecca: Drei Parteien wollen Revision

Drei Par­tei­en ha­ben im Fall Re­bec­ca Re­vi­si­on ein­ge­legt. Das teil­te das Land­ge­richt Aschaf­fen­burg am Don­ners­tag auf An­fra­ge un­se­rer Re­dak­ti­on mit. Das Ur­teil zum Mord an der schwan­ge­ren Re­bec­ca W. könn­te da­mit noch ein­mal von höhe­rer Ge­richts­in­stanz über­prüft wer­den.

Weiterlesen
Aschaffenburg 20.05.2016

Rücknahme der Revision bleibt möglich

Es ist nicht aus­ge­sch­los­sen, dass der we­gen Mor­des ver­ur­teil­te Jens M. mit ei­ner Re­vi­si­on ei­ne kür­ze­re Haft­zeit für sich be­wirkt. Sein An­walt hat­te in sei­nem Schluss­vor­trag im Fall Re­bec­ca auf Tot­schlag plä­d­iert und 14 Jah­re Ge­fäng­nis ge­for­dert. Ob es al­ler­dings tat­säch­lich zu ei­nem Re­vi­si­ons­ver­fah­ren kommt, zeigt sich erst in ei­ni­gen Wo­chen.

Weiterlesen
Aschaffenburg 19.05.2016

Fall Rebecca: Drei Prozessparteien haben Revision eingelegt

Für Jens M. kürzere Haft möglich

Drei Parteien haben im Fall Rebecca Revision eingelegt. Das teilte das Landgericht Aschaffenburg am Donnerstagnachmittag auf Anfrage unserer Redaktion mit. Für Jens M. ist nach derzeitigem Stand eine kürzere Freiheitsstrafe möglich. Für seinen Komplizen Benjamin E. kommt auch eine längere Haftdauer in Betracht. Ob es tatsächlich zu einem Verfahren kommt, muss sich noch zeigen.

Weiterlesen
Aschaffenburg 06.05.2016

Annäherung an einen mutmaßlichen Mörder - Teil 2

Er hat die Schul­tern leicht nach oben ge­zo­gen und sich et­was nach links, weg von der Zeu­gin, ge­dreht. Vi­el­leicht schämt sich Jens M. vor sei­ner Schwes­ter, die we­ni­ge Me­ter ent­fernt im Zeu­gen­stand aus­sagt. In der Kind­heit hat­te sie die Mut­ter­rol­le für ihn über­nom­men, nun sitzt ihr klei­ner Bru­der we­gen Mor­des an der schwan­ge­ren Re­bec­ca W. auf der An­kla­ge­bank im Aschaf­fen­bur­ger Land­ge­richt.

Weiterlesen
Aschaffenburg 13.05.2016

Vom Flirt am Verkaufstresen zum Gickelskerb-Sex

Wie sich Jens M. und Rebecca W. kennenlernten

Rebecca W. und Jens M. kannten sich lange, bevor er sie umbrachte. Im Prozess zeichnete sich der Verlauf der Bekanntschaft zwischen Verkäuferin und Lastwagenfahrer ab. 2008 begegnen sich die beiden an Rebecca W.s Arbeitsstelle, weil Jens M. sich sein Vesper dort holt, »eine Zeit lang war er fast jeden Tag da«, berichtet eine Kollegin W.s vor Gericht.

Weiterlesen
Aschaffenburg 13.05.2016

Protokoll vom Tattag

Mittwoch, 13. Mai 2015:

Anhand der Angaben im Prozess ergibt sich folgender Ablauf vom Mittwoch, 13. Mai 2015, an dem Jens M. Rebecca W. ermordet hat: - Jens M. packt Klebeband, Kabelbinder und Spannbettuch in eine Plastiktüte. Treffen mit Benjamin E. an einem Aschaffenburger Fitnessstudio.

Weiterlesen
Aschaffenburg 13.05.2016

Video: Nach dem Prozess kommt die Trauerarbeit

Fall Rebecca

Einen Tag vor dem ersten Todestag hat das Gericht das Urteil über die Täter gesprochen. Jetzt kann die Trauerarbeit für Hinterbliebene und Freunde beginnen. Nina Lenhardt fasst den Fall noch einmal zusammen.

Weiterlesen

Artikel

 1 2 3 4