Dienstag, 17.07.2018

Feuerwehr-Aktion gegen Gaffer

Artikel

Kreis Aschaffenburg 25.03.2018

Gaffen verhindern, Würde bewahren

»Wie be­k­loppt ist un­se­re Ge­sell­schaft ei­gent­lich, dass es so ei­ne Maß­nah­me braucht?« Land­rat Ul­rich Reu­ter fand deut­li­che Wor­te, als am Sams­tag 18 neue Sicht­schutz­wän­de an Feu­er­weh­ren des Land­k­rei­ses Aschaf­fen­burg über­ge­ben wur­den. »Die Gren­ze muss den Leu­ten of­fen­bar tech­nisch auf­ge­zeigt wer­den.« Reu­ter be­zog sich da­mit auf Er­fah­run­gen, die Feu­er­weh­ren im­mer wie­der mit Gaf­fern bei Un­fäl­len ma­chen.

Weiterlesen
Waldaschaff 05.02.2018

Rudi klebt schon auf 70 Lastwagen

Neues vom Waldaschaffer Feuerwehrmann

Nach einer Aktion gegen Gaffer und einem Country-Song gibt es erneut Nachrichten von Feuerwehrmann Rudi: Mitt­ler­wei­le fah­ren die ers­ten Lkw mit sei­nem Kon­ter­fei durch die Re­pu­b­lik. Sie sollen für die Rettungsgasse werben.

Weiterlesen
Waldaschaff 17.11.2017

»Ich wusste, dass alle hinter mir standen«

Seit an­dert­halb Jah­ren ge­hört Feu­er­wehr­mann Ru­di Hei­mann (56) zur Wehr der Ge­mein­de Wal­da­schaff (Kreis Aschaf­fen­burg). Seit Don­ners­tag, 9. No­vem­ber, ist er der be­kann­tes­te Feu­er­wehr­mann der Re­pu­b­lik. Und die­ser Ta­ge steht er öf­f­ent­li­cher denn je zu dem, was ihn in die Schlag­zei­len ge­bracht hat und wo­ge­gen er ein­steht: ge­gen Gaf­fer.

1 Kommentar Weiterlesen
Weibersbrunn 13.11.2017

Gaffer abgespritzt: Kein Verfahren gegen Feuerwehrmann

Die Staatsanwaltschaft sieht keine strafbare Tat

Der Feuerwehrmann, der nach dem schweren Unfall auf der Autobahn bei Weibersbrunn (Kreis Aschaffenburg) Autos der Gaffer nass gespritzt hat, muss nicht mit einem Strafverfahren rechnen: Das hat Burkhard Pöpperl, der Chef der Aschaffenburger Staatsanwaltschaft, am Montag in einer Presseerklärung klargestellt.

Weiterlesen
Prio-1-Artikel 12.11.2017

KOMMENTAR: Wirbel um mögliche Ermittlungen - Was stimmt und was Medien-Müll ist

Von unserem Autor Stefan Reis

Was ist dran an den Schlagzeilen um ein mögliches Ermittlungsverfahren gegen den Feuerwehrmann, der beim tragischen A3-Unfall am Donnerstag zu besonderen Mitteln griff? Der Kommentar von unserem Autor Stefan Reis beschreibt, wie eine Spekulation zur Gaffer-Aktion zur Tatsachenbehauptung stilisiert wird und hat vor allem eines: nachgefragt.

2 Kommentare Weiterlesen
Aschaffenburg 10.11.2017

"Gebt dem Mann eine Medaille!"

Reaktionen zum Feuerwehr-Einsatz auf der A3

Das Vorgehen der Waldaschaffer Feuerwehr gegen Gaffer nach dem verheerenden Unfall am Donnerstagmorgen auf der A3 mit drei Toten bei Weibersbrunn (Kreis Aschaffenburg) hat bundesweit Wellen geschlagen.

Weiterlesen
Blaulicht 09.11.2017

Nach tödlichem Unfall: Gaffer bekommen Dusche ab

Feuerwehr griff gegen Störer durch

Auch bei dem tödlichen Unfall am Donnerstagmorgen auf der A3 im Spessart hatten es die Rettungskräfte wieder mit mehreren Gaffern zu tun. Polizei und Feuerwehr griffen diesmal durch.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 09.11.2017

Auf der A3 im Spessart: Drei Personen sterben bei Unfall

Strecke bleibt gesperrt

Drei Lastwagen und ein Kleintransporter sind auf der A3 zwischen Marktheidenfeld und Rohrbrunn ineinander gekracht. Zwei Fahrer sterben bei dem Unfall, ein weiterer Mensch wird schwer verletzt und erliegt später seinen Verletzungen im Krankenhaus.

Weiterlesen

Artikel

Bildergalerien

Home
09.11.2017 - BAB3, Rohrbrunn - LKW-Unfall (© Ralf Hettler)

LKW-Unfall auf der A3 bei Rohrbrunn am 09.11.2017

23 Fotos
Donnerstag, 09.11.2017
Fotograf: Ralf Hettler

Bildergalerie ansehen

Bildergalerien

Videos

Waldaschaff

Song: Gaff nicht

Donnerstag, 21. Dezember 2017
Autor: Dirk Ceelen, Stefan Gregor, Manuela Klebing

Video ansehen
Weibersbrunn

Schwerer Unfall auf A3 bei Weibersbrunn - Drei Menschen tödlich verunglückt

Donnerstag, 09. November 2017
Autor: Ralf Hettler/Annika Kickstein

Video ansehen

Videos