nach oben
Donnerstag, 20.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Oktober 2009

 1 2 3 .... 25 26 27 28 
Kreuzwertheim 31.10.2009

Erste-Hilfe-Kurs in Kreuzwertheim

Die Rotkreuzbereitschaft Kreuzwertheim bietet am Dienstag, 3. November, einen Erste-Hilfe-Kurs für Führerscheinbewerber, betriebliche Ersthelfer und Übungsleiter an. Der Kurs beginnt um 19.30 Uhr im Feuerwehrhaus. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. red

Weiterlesen
Leserbriefe 31.10.2009

Nicht das Denken verbieten lassen

Bürgermeister Prüße stellte in der Sendelbacher Bürgerversammlung korrekt fest, dass Schulen Schwimmunterricht nur dort erteilen müssen, wo es die äußeren Gegebenheiten zulassen. Er vergaß jedoch darauf hinzuweisen, dass das Volks- und Berufsschulwesen sowie die öffentlichen Bäder zu den Aufgaben der Gemeinden und Landkreise gehören.

Weiterlesen
Aschaffenburg-Stadt 31.10.2009

Hintergrund: Wo findet sich was?

Urnengemeinschaftsgräberwerden nach und nach in allen Stadtteilen angeboten. Bishersind sie in abgewandelten Formen auf dem Altstadtfriedhof, dem Waldfriedhof Obernausowie auf den Friedhöfen in Schweinheimund Dammeingerichtet.
Im nächsten Jahr sollen Urnengemeinschaftsgräber im Waldfriedhof, im Nordfriedhof Strietwald und im Friedhof Gailbach hinzukommen.

Weiterlesen
Aschaffenburg 31.10.2009

Baumgrab und Urnen unter Stelen

Die Wünsche zur Art der letzten Ruhe gehen heute weit auseinander. Was dem einen ein Seemannsgrab, ist anderen eine Existenz als Diamant im Schmuckkoffer der Hinterbliebenen. Auch die Aschaffenburger Friedhöfe erweitern ihre Angebote.

Weiterlesen
Leserbriefe 31.10.2009

Altstadtfriedhofeine Schande

Wenn man abseits der Prominenz Leute auf dem Altstadtfriedhof zu selbigem fragt, bekommt man immer die gleichen Meinungen zu hören. Dass entgegen der wachsenden Verwaltung die Pflege der Friedhöfe aufgrund der jahrelangen Einsparungen bei aktivem Personal und fehlender Planung spürbar immer weiter nach lässt. Beispielsweise wird schon seit Jahrzehnten an einem ordentlichen Wegebelag aus Splitt in den Seitenwegen gespart.

Weiterlesen