nach oben
Mittwoch, 14.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Juli 2010

 1 2 3 4 .... 28 29 30 
Nach Schlammwelle in Waldaschaff 30.07.2010

Schlammbrühe in Wohnung - Wer Schaden bezahlt, ist unklar

Der Waldaschaffer Otto Schmitt kämpft mit den Behörden. Am Montag floss massenweise Schlamm von der nahen A3-Baustelle erst in seine Garage, dann in sein Haus. Wer die Schäden in Schmitts Haus bezahlt, ist noch unklar. Immerhin: Er soll Geld bekommen, sagte er am Freitag.

Weiterlesen
DNA überführt Täter 30.07.2010

Gerechtigkeit nach 17 Jahren - Haftstrafe wegen Totschlags

Totschlag verjährt nach 20 Jahren. Das legt das Gesetz fest. Ein 43-Jährigen hatte vor 17 Jahren einen Mann aus Koblenz erdrosselt, erst jetzt ging er der Justiz ins Netz. Drei Jahre weiter – und das Verbrechen vom Pfingstmontag 1993 wäre ungesühnt geblieben.

Weiterlesen
Streit unter Nachbarn 30.07.2010

Kuhfladen gegen Traktor, Kuhfladen im Gesicht

Mit Kuhmist im Gesicht endete für einen 57 Jahre alten Ostallgäuer ein Streit mit einem Landwirt. Dessen Kühe hatten am Donnerstagabend in einem Ortsteil von Marktoberdorf beim Eintreiben ihre Notdurft auf dem Grundstück des 57-Jährigen hinterlassen.

Weiterlesen
Auftags- und Umsatzplus 30.07.2010

Bayerns Industrie dampft wieder

Bayerns Industrie profitiert kräftig von der anziehenden Weltkonjunktur. Im Mai hätten Auftragseingänge und Umsätze des verarbeitenden Gewerbes um 30 beziehungsweise knapp 13 Prozent zugelegt, sagte Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) am Freitag laut Redetext in München.

Weiterlesen
Dax-Managergehälter 30.07.2010

Spitzenverdiener - »Joe« kassiert die meisten Millionen

Josef Ackermann, genannt »Joe«, ist wieder auf Platz eins. Der 62 Jahre alte Spitzenmanager der Deutschen Bank verdiente zwar das meiste Geld, doch auch andere Dax-Chefs dürften sich eher nicht über ihre Bezüge beschweren.

2 Kommentare Weiterlesen
Frankfurt/Main 30.07.2010

U-Bahn entgleist – 75.000 Euro Schaden

Mit dem Schrecken sind rund 15 Fahrgäste eines U-Bahn-Zugs in Frankfurt am Donnerstagabend davongekommen. Der Zug der Linie U 6 entgleiste gegen 20.30 Uhr in Höhe der Haltestelle Fischstein, vermutlich war eine Weiche kaputt. Wie die Polizei mitteilte, rammten die Waggons dabei auch einen Oberleitungsmasten.

Weiterlesen
Revanche in Frankfurter Commerzbank-Arena 30.07.2010

Wladimir Klitschko boxt wieder gegen Samuel Peter

Die Revanche zwischen Box-Weltmeister Wladimir Klitschko und Herausforderer Samuel Peter ist perfekt. IBF- und WBO-Weltmeister Klitschko boxt am 11. September in der Commerzbank-Arena in Frankfurt am Main gegen den früheren WBC-Weltmeister aus Nigeria.

Weiterlesen
Wiesbaden 30.07.2010

Stadtväter klagen gegen Bau des Kohlekraftwerk

Die Stadt Wiesbaden will im Streit über den Bau eines Kohleheizkraftwerks auf der Ingelheimer Aue Klage erheben.

Weiterlesen
Aschaffenburg 30.07.2010

Neuntöter und Ödlandschrecke

Wer zur rechten Zeit über den ehemaligen Exerzierplatz bei Schweinheim spaziert, den empfängt die Natur mit einer Blütenpracht auf Wiese und Weide. Und: Es zirpt allerorten.

Weiterlesen
Aschaffenburg-Stadt 30.07.2010

Stichwort: Exerzierplatz

Im September 2007 haben die US-Amerikaner den 570 Hektar großen ehemaligen Exerzierplatz bei Schweinheim an die Stadt Aschaffenburg und die Bundesrepublik zurückgegeben. Die politischen Entscheidungen sind mittlerweile getroffen: Auf dem Truppenübungsplatz wird ein Naturschutzgebiet ausgewiesen. Im Herbst soll die entsprechende Verordnung verabschiedet werden. Das Naturschutzgebiet wird etwa 300 Hektar groß. Integriert wird das bisherige Naturschutzgebiet Altenbachgrund (14,6 Hektar).

Weiterlesen