nach oben
Montag, 24.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Juni 2011

 1 2 3 4 .... 33 34 35 
Hoch verschuldeter Schauspieler 30.06.2011

Schon 30.000 Euro Spenden für pleiten Horst Janson

Fans haben schon 30.000 Euro für den hoch verschuldeten Schauspieler Horst Janson (»Der Bastian«) gespendet. Die größte Spende lag bei 1000 Euro, wie sein Anwalt Arnim Rosenbach am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa in München sagte.

5 Kommentare Weiterlesen
Umstrittene Gruß-Initiative 30.06.2011

Heute schon gegrüßt? Kampf gegen Gruß-Muffel sorgt für Zoff

Ruhig liegt sie da, die 19.000 Einwohner zählende Gemeinde Taufkirchen bei München. Doch der Eindruck täuscht. Seit Bürgermeister Jörg Pötke mit seiner »Hallo«-Aktion gegen Gruß-Muffel und unfreundliche Bürger kämpft, herrscht Zank im Gemeinderat, das Telefon im Rathaus steht nicht mehr still und die Bürger sind gespalten.

Weiterlesen
Zwei Feuer auf Bauernhöfen 30.06.2011

Mehr als 100 tote Rinder und Millionenschaden bei Bränden

Bei zwei Bränden auf Bauernhöfen in Oberbayern sind in der Nacht zum Donnerstag mehr als 100 Rinder verendet. Es entstand ein Schaden in Millionenhöhe. In beiden Fällen war die Brandursache zunächst unklar. Die Kripo ermittelt.

Weiterlesen
Großes Fest in Bad Kissingen 30.06.2011

»Tag der Franken« mit viel Musik – Seehofer kommt

Franken feiert sich selbst: Beim »Tag der Franken« in Bad Kissingen präsentieren die drei Regierungsbezirke an diesem Wochenende ihr Brauchtum und ihre Traditionen. In diesem Jahr soll es vor allem um die fränkische Musik gehen.

Weiterlesen
Frauenfußball-WM 30.06.2011

10.000 Fans feiern in Frankfurts »Fußballgärten«

Etwa 10.000 Fans haben am Donnerstagabend auf Deutschlands größter Fanmeile in Frankfurt den zweiten Sieg der deutschen Mannschaft gefeiert. »Der WM-Hype ist heute zum ersten Mal richtig spürbar«, sagte Kurt Stroscher, einer der Veranstalter.

Weiterlesen
Das Ende der Atomenergie 30.06.2011

Streit um Atomausstieg geht nach Abstimmung weiter

Auch nach dem Aus für das Atomkraftwerk im südhessischen Biblis schlagen die Wellen in der politischen Diskussion um die Atomkraft weiter hoch. Der vom Bundestag beschlossene Ausstieg aus der Atomenergie bis 2022 stieß in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden am Donnerstag auf ein geteiltes Echo.

Weiterlesen
Der Praxistest 30.06.2011

Ministerin Kristina Schröder ist Mutter geworden

Lotte Marie ist da: Kristina Schröder hat als erste amtierende Bundesministerin ein Baby bekommen. Jetzt müssen sie und ihr Mann zeigen, wie sich Kind und Karriere unter einen Hut bringen lassen.

Weiterlesen
Über eine Million Euro Branntweinsteuer hinterzogen 30.06.2011

Illegale Schnapsbrennerei im Kreis Miltenberg ausgehoben

Dem Zollfahndungsamt Stuttgart sind vier illegale Schnapsbrenner und Alkoholschmuggler ins Netz gegangen. Die Brennerei, in der Alkohol für den illegalen Verkauf gebrannt worden sein soll, liegt im Kreis Miltenberg. Die Verdächtigen sollen über eine Million Euro Branntweinsteuer hinterzogen haben.

Weiterlesen
24 Messerstiche 30.06.2011

Mann erschlägt und ersticht im Wahn seinen Stiefvater

Geständnis im Frankfurter Prozess um den gewaltsamen Tod eines Tierarztes: Der als psychisch krank und deshalb schuldunfähig geltende Stiefsohn des Mannes gab die Tat am Donnerstag zu – sein Verteidiger verlas vor dem Landgericht einen Brief des 30-Jährigen, in dem sich dieser gegenüber seiner Familie zu der Tat bekannte.

Weiterlesen
Neuregelung 30.06.2011

Länder einig bei Organspende

Die Gesundheitsminister der Länder haben ihren Streit über die Organspende beigelegt. Sie sprachen sich einstimmig für die sogenannte Entscheidungslösung aus.

Weiterlesen