nach oben
Samstag, 22.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Mai 2015

 1 2 3 4 .... 19 20 21 
Aschaffenburg 29.05.2015

Warum die Erzieherinnen wirklich streiken

Es geht nicht nur ums Geld

»Mehr Geld für un­se­re Ar­beit«. Das ist die pla­ka­ti­ve For­de­rung der Ge­werk­schaf­ten im ak­tu­el­len St­reik der Er­zie­he­rin­nen. Doch schaut man sich den All­tag in den ein­zel­nen Ein­rich­tun­gen an und spricht mit den Er­zie­he­rin­nen über ih­re Ar­beit, wird sch­nell klar: Der St­reik ist ein Auf­sch­rei, um auf die sch­lech­ten Rah­men­be­din­gun­gen auf­merk­sam zu ma­chen, un­ter de­nen die Er­zie­he­rin­nen und die Kin­der lei­den. Auch in unserer Region. (Mit Kommentar)

Weiterlesen
Aschaffenburg 29.05.2015

Kita-Streikwelle rollt am Untermain vorbei

In Alzenau wurde trotz Aufruf nicht gestreikt

Vom bun­des­wei­ten St­reik der Er­zie­her und So­zial­ar­bei­ter, dem sich laut Ge­werk­schaf­ten um die 50 000 Be­schäf­tig­te an­ge­sch­los­sen ha­ben, ist in un­se­rer Re­gi­on we­nig zu spü­ren: Am baye­ri­schen Un­ter­main muss­ten fast kei­ne kom­mu­na­len Ein­rich­tun­gen auf­grund von Ar­beits­nie­der­le­gun­gen sch­lie­ßen.

Weiterlesen
Kommentare / Kolumnen 29.05.2015

Wir sollten uns mit den Erzieherinnen solidarisieren

Main-Echo Kommentar

Ob Fleisch aus Mas­sen­tier­hal­tung, Kla­mot­ten, her­ge­s­tellt von Kin­dern in Asi­en oder die Be­t­reu­ung un­se­rer Kin­der: Im Kern geht es im­mer um das glei­che Di­lem­ma. Wir wol­len Qua­li­tät zu ei­nem mög­lichst güns­ti­gen Preis. Da­bei wis­sen wir, dass man das zu den vor­herr­schen­den Be­din­gun­gen nicht be­kom­men kann. Trotz­dem neh­men wir es hin. Da­bei wä­re jetzt der Zeit­punkt, sich mit den Er­zie­he­rin­nen zu so­li­da­ri­sie­ren, auch zum Wohl der Kin­der.

1 Kommentar Weiterlesen
Freigericht 29.05.2015

Bleibt Horbach Erholungsort?

Ga­brie­le Fle­cken­stein Bleibt Hor­bach »staat­lich an­er­kann­ter Er­ho­lung­s­ort«? Die Ent­schei­dung über die Ver­län­ge­rung die­ses erst­mals 1968 ver­lie­he­nen Prä­d­i­kats geht jetzt in die hei­ße Pha­se. Wie die Ver­ant­wort­li­chen des Hor­ba­cher Ver­kehrs­ve­r­eins mit­tei­len, kommt am Di­ens­tag, 14. Ju­li, die hes­si­sche Über­prü­fungs­kom­mis­si­on in den Ort.

Weiterlesen
Großkrotzenburg 29.05.2015

Busfahren im Ort: Zuschuss gestrichen

Mit der Fahr­pla­n­än­de­rung im öf­f­ent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr am 15. Ju­ni ent­fällt die bis­her ge­zahl­te ge­meind­li­che Sub­ven­ti­on des in­ner­ört­li­chen Fahr­p­rei­ses.Wie das Großkrot­zen­bur­ger Rat­haus mit­teilt, muss des­halb künf­tig für den Bus­ver­kehr im Ort der re­gu­lä­re Fahr­preis ge­zahlt wer­den. Die Ge­mein­de­ver­t­re­tung hat­te im No­vem­ber 2014 be­sch­los­sen, die frei­wil­li­ge Be­zu­schus­sung der In­ner­orts-Ta­ri­fe zu st­rei­chen.

Weiterlesen
Babenhausen 29.05.2015

Ökumene hoch vier

Die Öku­me­ne nahm an Pfings­ten in der Ger­sp­renz­stadt neue Di­men­sio­nen an: Al­le vier christ­li­chen Kir­chen­ge­mein­den fei­er­ten ge­mein­sam das Fest des Hei­li­gen Geis­tes. Rund 500 Men­schen rück­ten auf dem Markt­platz vor dem Al­tar zu­sam­men, um den Got­tes­di­enst am Pfingst­mon­tag mit­ein­an­der zu er­le­ben.

Weiterlesen
Wertheim 29.05.2015

Hilfe zur Selbsthilfe für Helferkreise

Das Pro­jekt ist in sei­ner Form bis­lang ein­ma­lig in Ba­den-Würt­tem­berg: Seit Mit­te März ar­bei­ten die bei­den Kir­chen im Land­kreis Main-Tau­ber bei der Hil­fe für die an­kom­men­den Asyl­be­wer­ber zu­sam­men.

Weiterlesen
Würzburg 29.05.2015

2,5 Millionen Euro für Krebsforschung

Der Eu­ro­päi­sche For­schungs­rat stellt dem Würz­bur­ger Krebs­for­scher Mar­tin Ei­lers 2,5 Mil­lio­nen Eu­ro zur Ver­fü­gung. Ei­lers un­ter­sucht im Bio­zen­trum der Uni Tu­mo­re des Ner­ven­sys­tems. Die Ve­r­än­de­run­gen las­sen nor­ma­le Kör­per­zel­len zu ag­gres­si­ven Krebs­zel­len wer­den. Da­bei spie­len die so­ge­nann­ten Myc-Protei­ne ei­ne we­sent­li­che Rol­le.

Weiterlesen
Bundesautobahn 7 29.05.2015

Wegen Sperrung lange Umleitung auf der B 19

Au­to­fah­rer müs­sen im Würz­bur­ger Nor­den bis Jah­re­s­en­de auf der B 19 mit er­heb­li­chen Be­hin­de­run­gen rech­nen. Weil in der Um­land­ge­mein­de Un­ter­p­leich­feld die Ka­na­li­sa­ti­on er­neu­ert wird, ei­ne Brü­cke über die Pleich­ach sa­niert wer­den muss und an­de­re Stra­ßen­bau­ar­bei­ten an­ste­hen, ist die Orts­durch­fahrt ge­sperrt. Der Ver­kehr auf der Bun­des­stra­ße 19 in und aus Rich­tung Schwein­furt wird um­ge­lei­tet, was zu ei­nem Um­weg von fast zehn Ki­lo­me­tern Län­ge führt.

Weiterlesen
Lohr (Fluss) 29.05.2015

30. Mai

1910: Bil­dung ei­ner Kon­vikt GmbH in Lohr zum Bau und Be­trieb ei­nes Kon­vikts für Kn­a­ben (Aloy­sia­num).
1938: Auf Druck des Na­zi-Re­gi­mes be­sch­ließt der Bür­ger­ve­r­ein 1854 Lohr sei­ne Selbst­auflö­sung.
1964: Der Bun­des­vor­sit­zen­de der SDP, Wil­ly Brandt, zum Be­zirk­s­par­tei­tag nach Lohr. Bür­ger­meis­ter Gerd Graf emp­fängt den Re­gie­ren­den Bür­ger­meis­ter von Ber­lin.

Weiterlesen