nach oben
Donnerstag, 15.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Dezember 2009

 1 2 3 4 .... 22 23 24 
Lohr 28.12.2009

Verstorbene im 3. Quartal 2009

Dr. Hans Schönmann, Träger des Bundesverdienstkreuzes, langjähriger Mitarbeiter des Lohrer Echos und engagierter Kämpfer für die heimische Natur, stirbt am 21. Juli im Alter von 70 Jahren.
Waldemar Hauck, Kirchenmusiker und Musiklehrer, Rezensent unzähliger Musikveranstaltungen für das Lohrer Echo, stirbt am 23. Juli im Alter von 79 Jahren.

Weiterlesen
Lohr 28.12.2009

Spessart-Festwoche trotzt Krise und Regen

Im dritten Teil unseres Jahresrückblicks streifen wir einige Ereignisse aus den Monaten Juli, August und September 2009 im Raum Lohr und Umgebung. Die drei Raiffeisenbanken im Main-Spessart-Kreis schließen sich 2010 zusammen. Sitz der neuen Raiffeisenbank Main-Spessart wird Lohr. Diese Fusionspläne werden Anfang Juli bekannt.

Weiterlesen
Elsenfeld 28.12.2009

Polo prallt gegen Lastwagen

Ein 20-jähriger Polo-Fahrer ist Montagnachmittag zwischen Elsenfeld und Eichelsbach gegen einen Lastwagen gekracht. Der Polo-Fahrer war vermutlich zu schnell unterwegs.

Weiterlesen
Jahresrückblick 28.12.2009

März 2009

2. März: Studiendirektor Frank Sommer tritt seinen Dienst als neuer Leiter des Spessart-Gymnasiums Alzenau an. Der 43-Jährige ist Nachfolger von Klaus Bahner, der im Dezember nach vierjähriger Amtszeit ans Hanns-Seidel-Gymnasium nach Hösbach gewechselt war. Sommer, der bereits von 1994 bis 2003 am SGA unterichtete, war zuletzt stellvertretender Schulleiter am Würzburger Siebold-Gymnasium.

Weiterlesen
Jahresrückblick 28.12.2009

Februar 2009

1. Februar: Mit einem Hausflohmarkt lässt das Hofstädtener Dorferneuerungsteam das Haus in der Spessartstraße 21 entrümpeln. In dem ehemals von Hofstädtens letztem Bürgermeister Alfred Hornick bewohnten Gebäude – seit Hornicks Tod Ende 2006 steht das Haus leer – soll ein Dorfladen entstehen.

Weiterlesen
Jahresrückblick 28.12.2009

Januar 2009

1. Januar: Wiesens letzter Metzger, die Metzgerei Elsesser in der Hauptstraße, hat seit Neujahr geschlossen.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 28.12.2009

Stichwort: Bildstöcke

Bildstöcke sind Wahrzeichen der fränkischen Landschaft. Sie zeugen von tiefer Frömmigkeit und geben Zeugnis vom Kunstschaffen im Laufe der Jahrhunderte wieder. Sie sind religiöse Zeichen und Zeugen der Geschichte. Als religiöse Male ragen diese frommen Zeichen majestätisch, feierlich und ernst inmitten einer bis ins kleinste geformten Landschaft auf.

Weiterlesen
Obernburg 28.12.2009

Entspannung selbst bei Tinnitus

Leistungsdruck, erhöhte Anforderungen, permanente Anspannung und damit verbunden Stress - dem sind immer mehr Menschen nicht mehr gewachsen. Jetzt verspricht ein Kurs Hilfe, um aus dem Hamsterrad herauszukommen.

Weiterlesen
Kreis Miltenberg 28.12.2009

Fast jeder will ein Stück vom Konjunkturpaket

Von den knapp 1,96 Milliarden Euro, die der Freistaat aus dem Konjunkturpaket des Bundes erhalten hat, erhielt der Regierungsbezirk Unterfranken etwa 150 Millionen Euro. Davon wiederum erhalten der Landkreis Miltenberg und seine Städte und Gemeinden etwa 10,4 Millionen Euro an Zuschüssen für kommunale Infrastruktur-Bauvorhaben.

Weiterlesen
Lohr 28.12.2009

Neues Angebot im Spessartbund von Gau Lohr

Bisher kochten die Wandervereine im Gau Lohr des Spessartbundes ihr eigenes Süppchen. Das soll nun anders werden: Dieter Anderlohr, Vorsitzender der Wandervereine im Gau Lohr, möchte die Angebote der Mitgliedsvereine, das sind Langenprozelten, Wiesthal, Partenstein, Lohr und Lohrhaupten allen Interessierten Wanderern anbieten. Damit werde die Arbeit der Vereine, aber auch des Spessartbundes transparenter, sagt Anderlohr.

Weiterlesen