nach oben
Montag, 23.09.2019
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Juni 2019

 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 
Frankfurt 28.06.2019

Junggesellinnenabschied auf Boot gerade noch mal gut gegangen

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

Auf zwei Verleihfahrzeugen einer ortsansässigen Bootsvermietung, befanden sich jeweils vier Teilnehmerinnen eines Junggesellinnenabschiedes, als es auf dem Main oberhalb der Staustufe Offenbach zu einem Zwischenfall kam.

Weiterlesen
Karlstein 28.06.2019

Kitas in Karlstein wollen Essen pauschal abrechnen

Gemeinderat: In Karlstein wird über die mögliche Neugestaltung der Elternbeiträge heiß diskutiert

Im­mer mehr Kin­der, im­mer län­ge­re Be­t­reu­ungs­zei­ten, im­mer an­spruchs­vol­le­re El­tern - dem ist das Ab­rech­nungs­sys­tem für El­tern­bei­trä­ge in den Karl­stei­ner Ki­tas im­mer we­ni­ger ge­wach­sen, fin­den die ver­ant­wort­li­chen Lei­te­rin­nen.

1 Kommentar Weiterlesen
Lohr 28.06.2019

Mann bezahlt zwölf Cent für Bier an Tankstelle in Lohr und zeigt Verkäuferin Mittelfinger

Fährt mehrfach gegen Getränkemarkt-Schiebetür

Kurioses ereignete sich am Donnerstag, angefangen um circa 07.45 Uhr in Lohr.

Weiterlesen
Erlenbach 28.06.2019

Schiffsunfall in Erlenbach: Tau gerissen - Matrose verletzt

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Gestern Vormittag gegen 10 Uhr befand sich ein Gütermotorschiff auf dem Main liegend an der Werft in Erlenbach.

Weiterlesen
Wertheim 28.06.2019

Landesweite Woche der Diakonie wird in Wertheim eröffnet

Sozialpolitik: Diakoniechef Main-Tauber fordert bezahlbare Wohnungen - Familien und Menschen mit niedrigem Einkommen benachteiligt

Die dies­jäh­ri­ge Wo­che der Dia­ko­nie steht un­ter dem Mot­to »Un­er­hört! Die­se All­tags­hel­den«. Am Sams­tag, 29. Ju­ni, wird die Spen­den­sam­mel­ak­ti­on, die er­fah­rungs­ge­mäß rund ei­ne hal­be Mil­li­on Eu­ro er­bringt, mit ei­ner zen­tra­len Ver­an­stal­tung von 9.30 bis 14 Uhr auf dem Wert­hei­mer Markt­platz er­öff­net.

Weiterlesen
Wertheim 28.06.2019

Als »Hüttenhausel« in den Alpen

Arbeitseinsatz: Johannes Stobbies kümmert sich zehn Wochen lang um die Gäste der »Kemptner Hütte«

An­fang Ju­li geht es für Jo­han­nes Stob­bies wie­der los. Der Nas­si­ger reist be­reits zum fünf­ten Mal für zehn Wo­chen zum Ar­bei­ten da­hin, wo an­de­re Ur­laub ma­chen: zur »Kempt­ner Hüt­te«, ei­ne der größ­ten und be­lieb­tes­ten Schutz­hüt­ten des Deut­schen Al­pen­ve­r­eins. Sein Ar­beits­platz liegt auf rund 1850 Me­tern Höhe.

Weiterlesen
Lohr 28.06.2019

Bunte Blumenvielfalt: Lohr fördert Blühstreifen an seinen Straßen

Auf­fal­lend vie­le Blu­men sind der­zeit an in­ner­städ­ti­schen Stra­ßen in Lohr zu se­hen. Am Obe­ren Tor, an der Sei­ten­fläche des Krei­sels am Zen­tra­len Om­ni­bus­bahn­hof und auf der Ver­kehrs­in­sel an der Ost­tan­gen­te süd­lich der Al­ten Main­brü­cke be­ste­hen schon seit zwei Jah­ren Blüh­st­rei­fen.

Weiterlesen
Steinfeld 28.06.2019

Ruheforst für Grillfest am Muttertag missbraucht

Gemeinderat: Empörung über ungebetene Besucher - Neue Friedhofssatzung erlassen

Em­pört hat der Ge­mein­de­rat am Mitt­woch auf den Be­richt von Bür­ger­meis­ter Gün­ter Ko­ser rea­giert, bis­lang Un­be­kann­te hät­ten den Ru­he­forst »Al­te Ruh Stein­feld Ma­ria­bu­chen« für ein Grill­fest miss­braucht.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 28.06.2019

Keine Enten am Mainkai füttern

Die Stadt­ver­wal­tung Markt­hei­den­feld bit­tet dar­um, am Mai­n­u­fer kei­ne En­ten zu füt­tern. Dies teilt Mar­cus Mei­er, Pres­se­sp­re­cher der Stadt Mark­t­ei­den­feld, mit.

Weiterlesen
Haibach 28.06.2019

Haibach muss sich auf neue Kredite einstellen

Finanzen: Gemeinde muss für Projekte viel Geld in die Hand nehmen - Pro-Kopf-Verschuldung von 114 Euro

Dass es Hai­bach fi­nan­zi­ell gut geht, da­von hat sich der Fi­nanz­aus­schuss des Ge­mein­de­ra­tes in sei­ner Sit­zung am Mitt­woch über­zeu­gen kön­nen. Käm­me­rer Tho­mas Wen­zel gab ei­nen aus­führ­li­chen Über­blick über den Rech­nungs­ab­schluss des ver­gan­ge­nen Jah­res und ei­nen ak­tu­el­len Stand des lau­fen­den Haus­hal­tes.

Weiterlesen