nach oben
Dienstag, 25.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Juli 2011

 1 2 3 4 .... 22 23 24 
Ab Oktober Faust-Bier im Schlappeseppel 26.07.2011

Kein Faust im »Schlapp« - Protestler formieren sich im Netz

Wirklich, das ist kein Aprilscherz. Das jedenfalls hat manch ein Leser vermutet, nachdem das Main-Netz am Montag über den Bier-Wechsel im Aschaffenburger Traditionslokal »Schlappeseppel« berichtet hatte. Ab dem 1. Oktober wird dort Faust- statt Schlappeseppel-Bier ausgeschenkt. Kaum war die Nachricht in der Welt, formierten sich die ersten Protestler. (Mit Abstimmung - Schlappeseppel ohne Schlappeseppel-Bier - Wie finden Sie das? / Mit Umfrage am Dienstag in Aschaffenburg)

61 Kommentare Weiterlesen
Nach tödlichem Schuss auf Ex-Aschaffenburgerin 26.07.2011

Frankfurt löst Jobcenter auf

Vor rund zweieinhalb Monaten hat eine Polizistin auf eine randalierende Hartz-IV-Empfängerin in einem Frankfurter Jobcenter geschossen. Die Ex-Aschaffenburgerin starb. Jetzt wird das betroffene Jobcenter aufgelöst.

2 Kommentare Dossier zum Thema Weiterlesen
Junger Mann springt vor Zug 26.07.2011

Lokführer verlangt Schmerzensgeld

Kaum ein Lokführer passiert das nicht währned seines Berufslebens: Ein Mensch stürzt sich in Suizidabsicht vor einen Zug. Bei einem Lokführer aus Nürnberg war es ein junger Mann. Der Lokführer leidet daraufhin fast zwei Jahre unter dem Erlebten. Jetzt fordert er Schmerzensgeld von den Eltern des Toten.

Weiterlesen
Aschaffenburger Tierheim wehrt sich 26.07.2011

"Tier gewonnen" – Unbekannter verschickt Tierlotterie-Briefe

Der Mann am Telefon ist ratlos: „Wir sind doch beide schon über 80. Wir können doch kein Tier bei uns aufnehmen“, erklärt er der Mitarbeiterin des Aschaffenburger Tierheims. Dabei habe er sich durchaus gefreut, als er den Brief mit der Gewinnmitteilung erhalten hat. Darin ist von einer Tier-Lotterie die Rede, die das Aschaffenburger Tierheim aus finanziellen Gründen und Platznot veranstalten muss. Einziger Haken an der Sache: Das Tierheim weiß von nichts.

Weiterlesen
Deutsche-Bank-Triumvirat 26.07.2011

Drei starke Männer und die Machtfrage

Drei starke Männer sollen künftig die Deutsche Bank führen. In Zeiten von Euro-Schuldenkrise und Regulierung der Finanzwelt keine schlechte Wahl, finden viele. Die Frage ist, ob es Ackermann, Jain und Fitschen gelingen wird, die Macht im Konzern aufzuteilen.

Weiterlesen
Halsbrecherische Motorrad-Fahrer 26.07.2011

Flucht vor der Polizei endet in Klinik

Nach einer halsbrecherischen Flucht vor der Polizei ist ein 23-jähriger Mann aus Südhessen im Krankenhaus gelandet.

1 Kommentar Weiterlesen
Cocktail-Meisterschaft in Frankfurt 26.07.2011

Schüttel, schüttel, schüttel

Der beste Cocktail-Mixer Deutschlands kommt auch in diesem Jahr aus Nordrhein-Westfalen. Der Düsseldorfer Daniel Pitthan überzeugte am Montagabend bei der Deutschen Cocktail-Meisterschaft in Frankfurt mit seiner Kreation »Knob's Maple Crusta«.

Weiterlesen
Kraftspritze 26.07.2011

Darmstädter Firma Vorreiter in Sachen Elektro-Fahrräder

Weniger schwitzen, aber mit der Kraft eines Tour de France-Profis radeln: Fahrräder mit Elektromotor versprechen entspanntes Fortkommen. Sie werden immer beliebter, zur Freude eines Darmstädter Unternehmens.

Weiterlesen
Münchner Flughafen 26.07.2011

Dritte Startbahn genehmigt – Jubel, Wut und Tränen

Die dritte Startbahn am Flughafen München ist genehmigt. Für die Wirtschaft ist der Beschluss zukunftsweisend. Die Anwohner hingegen sind wütend und verzweifelt. Sie kündigen einen »heißen Herbst« an.

Weiterlesen
Internetverbindungen 26.07.2011

Noch 170.000 bayerische Haushalte ohne schnelles Internet

Die schnellen Internetverbindungen auf dem Land bleiben ein Zankapfel. Das Förderprogramm des Freistaats zum Ausbau von Breitband-Verbindungen läuft Ende des Jahres aus – doch sind noch keineswegs alle bayerischen Haushalte versorgt.

Weiterlesen