nach oben
Mittwoch, 26.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von März 2013

 1 2 3 4 .... 20 21 22 
"Heilsame Festnahme" 26.03.2013

Reumütiger Drogenkäufer bedankt sich in Brief bei Polizei

Solche Post bekommt die Polizei nicht alle Tage: Ein ertappter Drogenkäufer hat in einem handgeschriebenen Brief an die Frankfurter Ordnungshüter seine Tat bereut – und sich bedankt.

Weiterlesen
Im gemeinsamen Haus umgebracht 26.03.2013

Sohn erstach verhassten Vater – sechs Jahre Haft

Weil er seinen Vater erstochen hat, muss ein 24 Jahre alter Mann aus Oberursel (Taunus) für sechs Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Frankfurt verurteilte den geständigen Mann am Dienstag wegen Totschlags im minderschweren Fall.

Weiterlesen
Plus von 21,7 Prozent 26.03.2013

Mieten für Studenten in Hessen immer teurer

Die Mietpreise für WG-Zimmer sind laut einer Studie in manchen hessischen Hochschulstädten stark gestiegen. Nach Angaben der Internet-Firma Immobilienscout kostet ein Zimmer in Gießen zum Sommersemester durchschnittlich 286 Euro, verglichen mit 235 Euro im vergangenen Semester – ein Plus von 21,7 Prozent.

Weiterlesen
Diplom-Ingenieur muss in den Knast 26.03.2013

Trunkenheitsfahrer muss wegen Unfalls mit zwei Toten in Haft

Weil er angetrunken einen Auffahrunfall mit zwei Toten verursacht hat, muss ein 49-jähriger Mann in Haft. Das Landgericht Frankfurt milderte das erstinstanzliche Urteil am Dienstag zwar ab, verhängte aber immer noch zwei Jahre und drei Monate, die nicht mehr zur Bewährung ausgesetzt werden können.

Weiterlesen
Prozess in Darmstadt 26.03.2013

Tod eines Obdachlosen vor Gericht – Frau gibt Freund die Schuld

Ein Pärchen soll in Rüsselsheim auf einen Obdachlosen eingetreten und ihn tödlich verletzt haben. Bei Prozessbeginn bestreitet die angeklagte Frau die Vorwürfe. Sie steht wie ihr Freund wegen Mordes vor Gericht.

Weiterlesen
Droht die Aberkennung des Doktortitels? 26.03.2013

Uni prüft Plagiatsvorwurf gegen Landkreis-Präsident Kreidl

CSU-Mann Jakob Kreidl soll bei seiner Doktorarbeit geklaut haben, behauptet die Internetseite Vroniplag. Die Uni prüft die Vorwürfe. Der Landkreis-Präsident will sich ihrem Urteil unterwerfen. Ihm könnten sogar strafrechtliche Folgen drohen.

Weiterlesen
Polizei Aschaffenburg 26.03.2013

Duo will Kleidung umtauschen und attackiert Verkäuferin

Am Montag gegen 10:45 Uhr wollten ein cirka 45 Jahre alter Mann und eine in etwa gleichaltrige Frau an der Kasse eines Bekleidungsgeschäftes in der City-Galerie ein Kleidungsstück umtauschen. Während des Umtauschs kam es zwischen der 23-jährigen Angestellten und den beiden Unbekannten zu einer verbalen Auseinandersetzung.

Weiterlesen
Forderung nach lückenloser und freier Berichterstattung 26.03.2013

Journalistenverbände kritisieren Akkreditierung für NSU-Prozess

Journalistenverbände haben das Akkreditierungsverfahren für den NSU-Terrorprozess in München scharf kritisiert. Die Bundesgeschäftsführerin der Deutschen Journalistinnen und Journalisten Union, Cornelia Haß, sprach von einem «größtmöglichen kommunikativen und politischen Unfall mit vorheriger Ansage».

Weiterlesen
793 Kilo Rauschgift im Jahr 2012 sichergestellt 26.03.2013

Drogen, Elfenbein und Plagiate - Wenn der Zoll fündig wird

Ein Bärenfell, Diamanten und Kiloweise Elfenbein gehören zu den spektakulärsten Funden der Frankfurter Zollfahnder. Unter den zahlreichen Drogenfunden war Flüssig-Kokain in Rum-Flaschen und Haarspray-Dosen eine Besonderheit.

Weiterlesen
Großostheim 26.03.2013

Zwischen Arbeit und Glauben

Die Wör­ter Zeit­ver­t­reib und Hob­by schei­nen im Wort­schatz von Ro­sa D'Ami­co nicht zu exis­tie­ren. »Frei­zeit? Ich hat­te kei­ne Frei­zeit, ich ha­be im­mer ge­ar­bei­tet. Es gibt nichts Bes­se­res als Ar­bei­ten, ich wür­de es auch jetzt noch tun, wenn ich könn­te«, ant­wor­tet die zier­li­che Frau in en­er­gi­schem Ita­lie­nisch. Am heu­ti­gen Frei­tag fei­ert sie im klei­nen Kreis ih­ren 95. Ge­burts­tag.

Weiterlesen