nach oben
Samstag, 22.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von März 2010

 1 2 3 4 .... 31 32 33 
Kommentar 26.03.2010

Die Kirche im Dorf lassen

Nichts ersetzt die Debatte um Kindesmissbrauch in der Kirche und in anderen Bereichen der Gesellschaft. Denn nur wenn ein Thema öffentlich wird, kann und wird sich das gesellschaftliche Klima ändern.

Weiterlesen
Gießen 26.03.2010

Schwester nimmt Computer weg - Bruder tötet Schwester

Es ist ein Streit zwischen zwei Geschwistern gewesen, wie er wohl unzählige Male vorkommt: Der Bruder spielt ewig am Computer, die Schwester ist genervt. In einer Wohnung in Gießen endete solch ein Streit am Donnerstag tödlich. Ein 19 Jahre alter Schüler erstach seine vier Jahre ältere Schwester. Beide Stiche waren tödlich, meldet die Staatsanwaltschaft am Freitag.

Weiterlesen
Aschaffenburg 26.03.2010

Wohnungsnot schafft Wohnungsnotfall

Zusätzliche Sozialwohnungen zu schaffen: Das ist eine der wichtigsten Aufgaben, um Obdachlosigkeit zu verhindern oder zu verringern. Der Markt gehe aber in die andere Richtung, befürchtet der Aschaffenburger Arbeitskreis »Mehr als Wohnen«. Durch den Wegfall der Sozialbindung schrumpfe das Angebot.

Weiterlesen
Aschaffenburg-Stadt 26.03.2010

Hintergrund: Obdachlos, wohnungslos und Wohnungsnotfall

Obdachlosigkeit hat unterschiedliche Namen. Bernhard Mühlthaler vom Amt für soziale Dienste Aschaffenburg erläutert sie.

Weiterlesen
Umfrage 26.03.2010

Obdachlos macht krank - und umgekehrt

Obdachlose haben keine Lobby - bis auf eine: den Arbeitskreis »Mehr als Wohnen«. Er hat jetzt die Ergebnisse zweier Umfragen vorgelegt, die nicht nur die Problematik mit Zahlen belegen, sondern es auch möglich machen, Konsequenzen abzuleiten. Immerhin sind 245 Menschen in Aschaffenburg ohne Wohnung oder von Obdachlosigkeit bedroht.

Weiterlesen
Würzburg 26.03.2010

Verbindung Zeller Bock seit Samstag dicht

»Bedauerlich, aber unvermeidlich« ist laut Oberbürgermeister Georg Rosenthal (SPD) die Vollsperrung des »Zeller Bock« im Würzburger Westen seit Samstag, 27. März. Die Verbindungsstraße zwischen der Hettstädter Steige im Kreis Würzburg und dem Würzburger Stadtteil Zellerau wird - im günstigsten Fall - dreieinhalb Jahre lang nicht befahrbar sein.

Weiterlesen
Elsenfeld 26.03.2010

Als die »Bimmel« noch schnaufte

Über ein halbes Jahrhundert lang war die Elsavatalbahn die Lebensader des südwestlichen Spessarts. Eine Ausstellung im Heimatmuseum Elsenfeld zum 100. Jahrestag ihrer Jungfernfahrt weckt beim Elsenfelder Ostermarkt am Palmsonntag, 28. März, Erinnerungen an ein Stück Eisenbahngeschichte. Geöffnet ist das Heimatmuseum von 13 bis 17 Uhr.

Weiterlesen
Obernburg 26.03.2010

Zahlen und Fakten: Elsavatalbahn

Streckenlänge: 16,9 Kilometer
Höhenunterschied: 93 Meter von Heimbuchenthal nach Elsenfeld
Höchstgeschwindigkeit: 30 Kilometer pro Stunde, später etwas mehr
12. November 1876: Eröffnung der Strecke Aschaffenburg-Miltenberg
9. Januar 1910: Eröffnung der Strecke zwischen Obernburg/Elsenfeld und Heimbuchenthal

Weiterlesen
Obernburg/ Elsenfeld 26.03.2010

»Mit brausenden Hochrufen empfangen«

Die Jungfernfahrt der Elsavatalbahn am 9. Januar 1910 war für die Region ein Festtag. Entsprechend überschwänglich liest sich der zeitgenössische Bericht im Obernburger Boten vom 11. Januar:

Weiterlesen
Dieburg 26.03.2010

Kirchliche Nachrichten

Die Angaben zu den kirchlichen Nachrichten werden von den jeweiligen Dekanaten und Gemeinden zusammengestellt und sind in alphabetischer Reihenfolge angeordnet.

EVANGELISCHE GOTTESDIENSTE

Weiterlesen