nach oben
Freitag, 16.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von August 2010

 1 2 3 4 .... 21 22 23 
Aschaffenburg 25.08.2010

Viel Lärm um kleines Feuer

Ein Kabelbrand im Führerhaus eines tschechischen Lastwagens hat gestern einen Feuerwehr-Großeinsatz auf der Autobahn ausgelöst.

Weiterlesen
Schlägerei auf Laurenzi-Messe 25.08.2010

Rippenbruch statt Festzeltgaudi

Kopfschmerzen nach dem Festzeltbesuch sind nicht ungewöhnlich. Eine gebrochene Rippe, Prellungen, Blutergüsse und Würgemale schon. Donnerstag, 12. August: Udo Sauer und seine Familie aus Mespelbrunn, eine 15-jährige Freundin seiner Tochter und deren Eltern machen einen Ausflug auf die Laurenzi-Messe nach Marktheidenfeld.

5 Kommentare Dossier zum Thema Weiterlesen
Stadtfest 25.08.2010

Viel Live-Musik, Kultur und Kulinarisches

Viele erwarten es schon mit Ungeduld und freuen sich darauf, wenn die ganze Stadt in Feierlaune ist: Das Aschaffenburger Stadtfest jährt sich in diesem Jahr zum 25. Mal. Heute Abend um 20 Uhr geht es musikalisch schon los:

Weiterlesen
Aschaffenburg 25.08.2010

Stadtfest: Kein Vergleich zu Duisburg

Lothar Hinzer ist zufrieden. »Das wird das sicherste Stadtfest, das es je gab«, sagt der Leiter des städtischen Ordnungsamts. Von 24 auf 40 Mann habe man den Sicherheitsdienst fürs kommende Wochenende aufgestockt, die Markierung der Rettungswege verbessert: Durch auffällige Schilder sollen die Wege im Straßenbild besser erkennbar sein.

Weiterlesen
Mömlingen 25.08.2010

Süß, sahnig und eiskalt

Nein, Familientradition ist es bei Roberto Scapellato nicht. Er kam zufällig auf das Eismachen. Deshalb steckt aber nicht weniger Liebe in seinen Kreationen: »Man muss es im Blut haben und es muss Spaß machen, sonst wird das nie etwas.« Mit Schokolade und Stracciatella, Raffaello und Tiramisu verwöhnt der gebürtige Sizilianer seine Gäste im Eiscafé Lido in Mömlingen.

Weiterlesen
Babenhausen 25.08.2010

Vorwurf bleibt: »Politik der Gefälligkeit«

In einer ausführlichen Anfrage haben die Grünen von Bürgermeisterin Gabi Coutandin Aussagen zur städtebaulichen Bewertung der Pläne der Elb-Schliff-Eigentümer erbeten. Die jetzt eingegangene Antwort stellt nach Mitteilung von Manfred Nodes die Grünen keinesfalls zufrieden.

Weiterlesen
Groß-Umstadt 25.08.2010

Frauen frischen ihr Englisch auf

Für Frauen, die vor langer Zeit schon einmal Englisch gelernt haben und über verschüttete Kenntnisse verfügen, bietet das Frauenzentrum ZIBB jeden Dienstag von 9 bis 10.15 Uhr die Möglichkeit, in einer kleinen Gruppe englisch zu lernen. Geübt werden Grammatik, Vokabeln, Hör- und Leseverständnis und die korrekte Aussprache. Ein Einstieg ist zu Beginn des Kurssemesters ab Dienstag, 31. August, möglich.

Weiterlesen
Münster-Altheim 25.08.2010

Abseits des Wassers sprudelt der Erfolg

»Das ist ein neues Konzept, das wir im vergangenen Jahr erstmals mit Erfolg ausprobiert haben, mit drei Chören. In diesem Jahr können wir sieben Chöre aus sechs Vereinen begrüßen«, freut sich Günter Willmann, Vorsitzender des Männergesangvereins Altheim.
Über Jahre dahingeplätschert

Weiterlesen
Schöllkrippen 25.08.2010

Das Kahlgrund-Panorama genießen

Er ist ohne Zweifel einer der schönsten Biergärten im Kahlgrund: Der Panorama-Biergarten des Hofs Schabernack in Schöllkrippen. Bei schönem Wetter ist er von Donnerstag bis Sonntag ein beliebtes Ausflugsziel für Familien, Motorradfahrer und Wandergruppen.

Weiterlesen
Kleinheubach 25.08.2010

Ein neuer Bauhof für 320 000 Euro

Den Straßenausbau und die Erweiterung des Bauhofes lässt sich die Marktgemeinde Kleinheubach insgesamt rund 1,2 Millionen Euro kosten. Laut Bürgermeister Stefan Danninger geht es dabei um die Aufarbeitung einer vom Gemeinderat erstellten Prioritätenliste, die zur Verbesserung der Ortsstraßen führen soll.

Weiterlesen