nach oben
Samstag, 17.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von September 2010

 1 2 3 4 .... 32 33 34 
19-Jähriger rastet aus 23.09.2010

Schwester nimmt Bruder Computer weg - Bruder ersticht Schwester

Als seine Schwester den Computer beschlagnahmte, drehte er durch und griff zum Messer. Wegen Mordes muss sich ein 19-jähriger Computernarr seit Donnerstag in Gießen vor Gericht verantworten.

Weiterlesen
Zwischen Leidersbach und Volkersbrunn 23.09.2010

Zwei Autos stoßen zusammen

Zwischen Leidersbach und Volkersbrunn sind am Donnerstagnachmittag zwei Autos zusammengestoßen. Beide Fahrer überstanden den Unfall unverletzt. Ein Kleinkind brachte der Rettungsdienst vorsorglich ins Krankenhaus.

2 Kommentare Weiterlesen
Wegen Schwangerschaft 23.09.2010

26-Jähriger soll Geliebte erstickt und verbrannt haben

Mit seiner Verlobten plante er die Hochzeit, nebenbei hatte er eine Affäre. Als beide Frauen schwanger waren, soll er seine Geliebte umgebracht und verbrannt haben. Wegen Mordes an der 23-Jährigen steht der Koch nun in Landshut vor Gericht – und schweigt.

Weiterlesen
Oktoberfest 2010 23.09.2010

Wenn der Maßkrug auf den Schädel trifft

Schlägereien gehören zum Oktoberfest dazu wie die Maßkrüge. Maßkrugschlägereien auch. Damit der Schädel möglichst wenig Schaden nimmt, haben die Maßkrughersteller die Gefäße sozusagen schädelsicherer gemacht. Das schützt allerdings trotzdem nicht vor üblen Verletzungen. Heuer werde mit dem Maßkrug häufiger zugeschlagen als im Vorjahr, sagte die Polizei am Donnerstag.

Weiterlesen
Nach Streit mit Lebensgefährtin 23.09.2010

Betrunkene Polizistin fährt Familienvater tot

Für eine Bundespolizistin endet eine Fahrerflucht unter Alkohol mit bitteren Konsequenzen. Die 33 Jahre alte Frau hatte sich betrunken in ihr Auto gesetzt, einen Mann überfahren und war geflüchtet. Vorausgegeangen war der Fahrt ein Streit mit ihrer Lebensgefährtin. Das Amtsgericht Gelnhausen urteilte am Donnerstag über die Frau.

Weiterlesen
Sportler hatte Musikkopfhörer auf 23.09.2010

Zu schneller Straßenbahnfahrer fährt Jogger tot

Ein Frankfurter Straßenbahnfahrer ist wegen fahrlässiger Tötung eines Joggers zu 4500 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Der Mann war im Mai 2008 statt der erlaubten 50 Stundenkilometer mit Tempo 69 gefahren und hatte dabei den Sportler erfasst und getötet. Der 37 Jahre alte Jogger hatte mit einem Kopfhörer Musik gehört und die Hupsignale des Fahrers nicht gehört.

Weiterlesen
Attacke wegen Gesundheitsreform 23.09.2010

Söder und Seehofer miauen »wie kastrierte Kater«

Nach dem Ja des Bundeskabinetts zur Gesundheitsreform hat SPD-Landeschef Florian Pronold den CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer und Gesundheitsminister Markus Söder (CSU) massiv angegriffen.

Weiterlesen
»Fanal gegen den Neoliberalismus« 23.09.2010

»Morgenlicht«-Verdächtiger gesteht Brandanschläge

Er setzte Bankfilialen in Brand, eine Drogerie und ein Unternehmen. Eine Bombenattrappe soll der 50 Jahre alte Mann an den damaligen hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) geschickt haben.

Weiterlesen
Caroline Maas wird für Zivilcourage ausgezeichnet 23.09.2010

Wegen eines Preisgelds wollen Ämter Hartz-IV-Hilfe einstellen

Weil sie Zivilcourage bewies, landete ein Neonazi-Anführers vor dem Richter. Dafür wird Caroline Maas am 29. September in Berlin mit dem XY-Preis »Gemeinsam gegen das Verbrechen« ausgezeichnet. Die 47-Jährige aus dem Würzburger Umland kann sich darüber allerdings nicht so recht freuen. Die Diplom-Biologin und Fotografin wird von ihren 10.000 Euro Preisgeld kaum etwas haben. Aufgrund unglücklicher Umstände derzeit auf Hartz IV angewiesen, wird das Amt seine Zahlungen wegen des Preisgeldes wohl einstellen.

16 Kommentare Weiterlesen
Nach Familiendrama 23.09.2010

Mutmaßlicher Mörder lag mehrere Tage im Wasserloch

Auf der Suche nach dem mutmaßlichen Doppelmörder aus Aalen (Baden-Württemberg) hat die Polizei am Mittwoch eine Leiche bei Schloss Neuschwanstein gefunden.

Weiterlesen