nach oben
Donnerstag, 15.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Juni 2011

 1 2 3 4 .... 25 26 27 
Rache nach Hausverbot seiner Eltern 23.06.2011

Sohn lädt über Facebook zur Party ein - Großeinsatz für Polizei

Von seinen Eltern hat er Hausverbot bekommen. Ein 19 Jahre alter Mann hat sich dafür auf eine ganz besondere Weise gerächt. Er lud über Facebook zu einer vermeintlichen Party ein. Mehr als 100 Jugendliche folgten der Einladung - und provozierten einen Großeinsatz der Polizei.

2 Kommentare Weiterlesen
Nachdem Windrad abgeknickt ist 23.06.2011

Windrad-Crash - Experten vermuten Schaden und Reparatur von 2002 als Ursache

Am Wochenende ist in Vogelsberg eine Windrad-Spitze mitsamt Rotorblättern und Generator einfach abgebrochen und aus 70 Metern in die Tiefe gestürzt. Offenbar hat eine Reparatur aus dem Jahr 2002 zu dem seltenen Unfall geführt.

Weiterlesen
Arno Dirkers Brennblase bleibt im »Hessenteil des Kahlgrunds« 23.06.2011

Wie ein Ur-Mömbriser Schnapsbrenner erreichte, Hesse zu bleiben

Der Gebietstausch zwischen Hessen und Bayern ist untrennbar mit einem Namen verbunden: Arno Dirker. Er hat es fertig gebracht, dass jeder, der sich einigermaßen im Kahlgrund auskennt, die »Hessenkurve« nicht nur mit Grenzfragen verbindet, sondern auch mit Schnaps - und mit einer Kapelle. Es ist eine typische Kahlgrund-Saga.

Weiterlesen
Die Hessenkurve wird bayerisch 23.06.2011

Kuriositäten rund um das Stück Hessen im Kahlgrund

Die »Hessenkurve« hat viele schwere Unfälle gesehen und in mancher Amtsstube die Köpfe rauchen lassen. Sie gab aber gelegentlich auch Anlass zum Schmunzeln und Wundern.

Weiterlesen
Das Ende der Hessenkurve 23.06.2011

Ein bürokratischer Gewaltakt

Mehr als dreißig Jahre haben die Gemeinden Mömbris und Freigericht über einen Gebietstausch beraten. Rechtlich wurde die Grenzänderung nicht durch einen Staatsvertrag, sondern im Rahmen eines Flurbereinigungsverfahrens vorgenommen. Deshalb war auch das Amt für ländliche Entwicklung in Würzburg, genauer: dessen Mitarbeiter Werner Keller, federführend zuständig.

Weiterlesen
Gebietstausch zwischen Mömbris und Freigericht 23.06.2011

Das Ende der »Hessenkurve« - Bayern wird kleiner

Für die einen ist es bloß ein Verwaltungsakt, für die anderen der erfolgreiche Abschluss jahrzehntelanger Mühen. Am 1. Juli wird die Grenze zwischen Bayern und Hessen, zwischen Mömbris-Niedersteinbach und Freigericht-Neuses neu definiert. Bayern wird ein Stück kleiner, die »Hessenkurve« wird zur »Bayernkurve«.

Weiterlesen
Geklauter Chip wandert von Fahrer zu Fahrer 23.06.2011

Dutzende Autofahrer tanken für die Hälfte

Da schlagen wir zu, dachten wohl Dutzende Autofahrer in Eichenzell bei Fulda. Unbekannte hatten bei einer Tankstelle einen Chip geklaut, mit den man für die Hälfte des regulären Preises tanken konnte. Der Chip wanderte dann von Autofahrer zu Autofahrer. Zwei Lastwagenfahrer fanden die lange Schlange an der Tankstelle jedoch sehr verdächtig.

Weiterlesen
»Operation Trident Tribunal« 23.06.2011

Weltweiter Schlag gegen Online-Kriminelle – BKA durchsucht für FBI

Im Kampf gegen die wachsende Internet-Kriminalität haben Behörden verschiedener Länder gemeinsam zugeschlagen. In Deutschland wurden Beweise gegen »Scareware«-Betrüger sichergestellt, in der Ukraine wurde mutmaßlichen Anführern der Gruppe das Handwerk gelegt.

Weiterlesen
Wetterchaos 23.06.2011

Unwetter hinterlässt Millionenschaden in Bayern – Menschen verletzt

Eine Unwetterfront mit Hagel und starkem Regen hat in Bayern Millionenschäden angerichtet. Dutzende Menschen wurden teils schwer verletzt. Reihenweise knickten Bäume um, liefen Keller voll, mussten Bahnstrecken gesperrt werden.

Weiterlesen
Flugplatz Miltenberg-Mainbullau 23.06.2011

Tödliche Fallschirmlandung - Polizei vermutet Fehler des Springers

Über 10.000 Sprünge hatte er absolviert, er galt als erfahrener Fallschirmspringer. Am Donnerstagmittag ist ein 44 Jahre alter Sprungtrainer auf dem Flugplatz in Miltenberg-Mainbullau abgestürzt und an seinen schweren Verletzungen gestorben. (Mit Audiobeitrag der Polizei)

Weiterlesen