nach oben
Mittwoch, 21.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von April 2010

 1 2 3 4 .... 29 30 31 
Hamburger Fischmarkt in Aschaffenburg 23.04.2010

Wenn der Backfisch rutscht

Seit Donnerstag-Nachmittag rutscht der heiße Backfisch wieder zu flotten Sprüchen die Rutsche hinab. Mit Liedern des singenden Kapitäns Fiete Münzner und der Sängerin Uta Carina wurde bei strahlendem Sonnenschein der 19. Original Hamburger Fischmarkt offiziell eröffnet. Öffnungszeiten des Hamburger Fischmarkts: täglich von 10 bis 23 Uhr, sonntags ab 11 Uhr.

Weiterlesen
Mespelbrunn/Kreis Aschaffenburg 23.04.2010

"Lebenslang hinter Gittern": Der Fall Alexander Renz

Alexander Renz, mutmaßlicher Mörder einer dreifachen Mutter, hungert. Er nehme seit vier Wochen keine feste Nahrung zu sich, heißt es seitens der Aschaffenburger Staatsanwaltschaft. Unabhängig davon soll der Prozess gegen ihn am 26. April starten. In unserer Zitaten-Bilderserie zeichnen wir den Fall Renz von Beginn bis heute nach - aus der Sicht betroffener oder mit dem Fall beschäftigter Menschen.

1 Kommentar Weiterlesen
Blankenbach-Erlenbach 23.04.2010

Feuerwerksrakete löste Dachstuhlbrand aus

Nach dem Dachstuhlbrand am Mittwochnachmittag haben sich bei den Ermittlungen der Kriminalpolizei Aschaffenburg schnell erste Ergebnisse eingestellt. Mittlerweile spricht vieles dafür, dass eine auf dem Dach aufgefundene Feuerwerksrakete das Feuer ausgelöst hat.

Weiterlesen
Kreis Miltenberg 23.04.2010

Wo Sterben teuer und Duschen preiswert ist

Kanal, Wasser, Kindergarten, Friedhof… Auch wer auf den Hund kommt, muss in seiner Gemeinde Gebühren und Abgaben zahlen. Die sind recht unterschiedlich, wie ein Blick in die Tabelle offenbart, die die Verwaltungsgemeinschaft Kleinheubach jährlich neu für die Bürgermeister herausgibt.

Weiterlesen
BR-Bayerntour aus Wörth 23.04.2010

Carolin Reiber ist Blickfang bei TV-Aufzeichnung im Hofgut

»Das ist eine traumhafte Location«: BR-Redakteurin Ruth Petscharnig gerät ins Schwärmen, wenn sie sich im malerischen Innenhof des Hünersdorffschen Hofguts umsieht. Und nicht nur das Ambiente stimmt - auch der 25-köpfige Tross aus Kameraleuten, Bild- und Tontechnikern findet unisono, »die Arbeitsbedingungen hier in Wörth sind top«. Beste Voraussetzungen also für eine gelungene 171. Ausgabe der »Bayerntour«.

Weiterlesen
Obernburg 23.04.2010

Zahlen und Fakten: BR-Bayerntour aus Wörth

Die Bayerntour ist eine seit 1993 monatlich im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlte 45-minütige»Bürgersendung«. In Wörth wurde am vergangenen Dienstag die 171. Ausgabe produziert. Zuletzt war der BR im November 2008 im Landkreis Miltenberg: Damals wurde aus der Fachwerk- und Barockstadt Amorbach gesendet.

Weiterlesen
Würzburg 23.04.2010

Das Chaos weicht der Normalität

Dreieinhalb Jahre soll der »Zeller Bock« zwischen der Hettstädter Steige und der Gemeinde Zell (Kreis Würzburg) und dem Würzburger Stadtteil Zellerau voll gesperrt bleiben. Die Stadt will die Sanierung der Einfallstraße aus dem Westen bis Herbst 2013 mit Hilfe des Freistaats finanziert und erledigt haben.

Weiterlesen
Aschaffenburg 23.04.2010

Hintergrund: Forstverein Unterfranken

Zwölf Jahre lang stand Gunther Hahner, stellvertretender Leiter des Staatsforstbetriebs Hammelburg, an der Spitze der
unterfränkischen Bezirksgruppe des
bayerischen Forstvereins. Auf der Mitgliederversammlung in Waldaschaff hat der
58 Jahre alte Forstmann nicht mehr kandidiert.

Weiterlesen
Waldaschaff 23.04.2010

Waldbesitzer wollen zusammenrücken

Kooperation verbessern, Netzwerke knüpfen: Die Besitzer von Privat- und Kommunalwald in Unterfranken wollen enger zusammenrücken, um ihren Stellenwert auf dem weltweiten Holzmarkt zu festigen. Wichtig dabei: Die 22 Forstbetriebsgemeinschaften im Bezirk und deren Interessenvertretungen sollen ihre Kräfte bündeln. Das ist das Ergebnis des unterfränkischen Gemeindewaldtags.

Weiterlesen
Waldaschaff 23.04.2010

»Nicht von den Jägern über den Tisch ziehen lassen«

Gastredner mit schwerem Stand: Thomas Dechant, forstpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im bayerischen Landtag, hat sich in der Versammlung der unterfränkischen Waldbesitzer in Waldaschaff gegen den Grundsatz »Wald vor Wild« ausgesprochen - und damit Kritik geerntet.

Weiterlesen