nach oben
Mittwoch, 26.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Februar 2011

 1 2 3 4 .... 31 32 33 
Hintergrund 23.02.2011

Die Erklärung der Uni Bayreuth im Wortlaut

Der Präsident der Universität Bayreuth, Rüdiger Borman, hat zu den Plagiatsvorwürfen gegen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) im Zusammenhang mit seiner Doktorarbeit am Mittwoch folgende Erklärung abgegeben:

Weiterlesen
Entscheidung 23.02.2011

Uni Bayreuth erkennt Guttenberg Doktortitel ab

»Hochstapler«, »jämmerliches Vorbild«, »Lügner« – solche Vorwürfe muss sich Guttenberg wegen der Affäre um seine Doktorarbeit von der Opposition im Bundestag anhören. Wenige Stunden später tilgt die Uni Bayreuth seinen Doktortitel endgültig.

Weiterlesen
Chronologie 23.02.2011

Die Plagiatsvorwürfe gegen Guttenberg

Vor einer Woche sind die ersten Plagiatsvorwürfe gegen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) laut geworden. Innerhalb weniger Tage nahm die Kritik massiv zu, der Minister geriet immer stärker unter Druck.

Weiterlesen
Artikel vom 22.02.2011 23.02.2011

Wie im Internet über "unseren Lügen-Karl" gespottet wird

Die Affäre des Jetzt-Ex-Doktors Karl-Theodor zu Guttenberg hat auch ihre humorvolle Seite. Gut, nicht für "den Geölten" (Urban Priol), aber wenn die "Lichtgestalt der deutschen Politik" (wir Medien), "unser Lügen-Karl" (Urban Priol), die fleischgewordene Polit-Rakete langsam verglüht, dann hinterlässt das Spuren. Viele Spuren: Fotomontagen, Witze, Songs, Videos - das Internet ist voll davon. Hier einige Beispiele.

26 Kommentare Weiterlesen
Privatinsolvenzen 23.02.2011

Noch nie gab es mehr private Pleiten in Bayern

Private Schulden haben in Bayern so viele Menschen wie nie zuvor in die Zahlungsunfähigkeit getrieben. Im vergangenen Jahr sei die Zahl der Privatinsolvenzen um 6,6 Prozent auf einen Höchststand von 15.164 gestiegen, teilte das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung am Mittwoch in München mit.

Weiterlesen
Kommentar zum Main-Echo-Forum 23.02.2011

CSU hat Chance vertan

Am Dienstagabend hat das Main-Echo zu einem Forum zur Sperrzeitverlängerung in Aschaffenburg geladen. 250 Besucher kamen und diskutierten mitunter kontrovers über das Thema. Nachfolgend ein Kommentar von Main-Echo-Redakteurin Moni Münch.

Weiterlesen
250 Besucher bei Main-Echo-Forum 23.02.2011

Zappe um Zwo? Sozialarbeit statt Sperrstunde

Eine Schwarz-Weiß-Lösung wird die nächtliche Innenstadt nicht befrieden: Darüber waren sich am Dienstagabend Besucher und Podiumsteilnehmer beim Main-Echo-Forum »Zappe um Zwo?« weitgehend einig. Selbst CSU-Vertreter Winfried Bausback räumte ein, dass eine Sperrzeitverlängerung »kein Allheilmittel« sei. Davon abgesehen näherten sich die zahlreich erschienenen Gegner der Sperrzeitverlängerung und ihre Verfechter jedoch kaum aneinander an.

Weiterlesen
Nach Plagiatsvorwürfen 23.02.2011

»Guttenberg? Kein Kommentar« – Bundeswehruni schweigt

Der Verteidigungsminister ist auch Chef der beiden Bundeswehrunis. Zu den Plagiatsvorwürfen gegen ihren obersten Dienstherrn äußern sich Studierende und Dozenten in München nicht. Vor zwei Jahren wurde hier ein Offizier wegen Täuschung bei der Examensarbeit degradiert.

Weiterlesen
Handfestes Problem 23.02.2011

Neue Polizeipistole hat Ladehemmung

Ein buchstäblich handfestes Problem haben manche hessische Polizisten beim ersten Umgang mit ihrer neuen Pistole. Wird sie nicht fest genug gehalten und das Handgelenk beim Schuss nicht ganz steif gemacht, besteht die Gefahr einer Ladehemmung, wie der Präsident der hessischen Polizeiakademie, Gert Fischer, am Mittwoch der dpa in Wiesbaden sagte.

Weiterlesen
Dieburgs Einkaufsstraße 23.02.2011

Nach Feuer - Fachwerkhaus wird abgerissen

Aus dem hinteren Bereich des Gebäudes steigen Dampfwolken auf. „Das Holz ist noch heiß“, erklärt Dieburgs Stadtbrandinspektor mit Blick auf das, was vom Haus Steinmetz in der Dieburger Fußgängerzone noch übrig ist. An diesem Mittwochmorgen hat das Blau des Technischen Hilfswerks das Blau der Feuerwehr weitgehend abgelöst. „Wir haben schon gestern Abend um 20 Uhr mit den Abrissarbeiten begonnen“, fährt Storck fort. „Der Giebel des Hauses war nicht zu halten.“ Damit ist ein Kulturdenkmal aus dem Jahr 1466 vorerst aus dem Stadtbild verschwunden.

Weiterlesen