nach oben
Mittwoch, 21.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von November 2017

 1 2 3 4 .... 19 20 21 
Wasserlos 22.11.2017

Essen in der früheren Bäderabteilung

Dort, wo seit Di­ens­tag Gäs­te in der neu­en Ca­fe­te­ria im Kran­ken­haus Was­ser­los Kaf­fee trin­ken, wur­den schon Be­we­gungs­bä­der ge­ge­ben, Pa­ti­en­ten un­ter­sucht oder Brie­fe ge­schrie­ben. Da­vid Hock, Lei­ter des Kran­ken­haus­stand­orts, hat ei­ne gan­ze Rei­he von Funk­tio­nen ge­fun­den, die die Räu­me im Erd­ge­schos­ses schon hat­ten. Nun kön­nen Be­su­cher und Mit­ar­bei­ter dort et­was es­sen und trin­ken.

Weiterlesen
Karlstein 22.11.2017

Schwerpunkt: Nachkriegszeit ab 1918

Be­währt im Auf­bau, in der Struk­tur und der The­ma­tik. Aber ei­ne neue, bes­ser les­ba­re Schrift­grö­ße. So prä­sen­tiert sich das Hei­mat­jahr­buch »Un­ser Kahl­grund« für 2018, das die Ar­beits­ge­mein­schaft für Hei­mat­for­schung und -pf­le­ge »Kahl­grund« mit ih­rem Vor­sit­zen­den Ri­chard Pfann­mül­ler am Di­ens­tag im Ru­dolf-Wöhrl-Pa­vil­lon in Karl­stein vor­ge­s­tellt hat.

Weiterlesen
Gunzenbach 22.11.2017

»Jeden Tag ein Spiel«

Mar­ga und Karl Sch­mitt (bei­de 83) aus Gun­zen­bach fei­ern an die­sem Don­ners­tag mit ei­nem Dank­got­tes­di­enst um 18 Uhr in der ört­li­chen Pfarr­kir­che St. Mi­cha­el ein eher sel­te­nes Ju­bi­läum: dia­man­te­ne Hoch­zeit.

Weiterlesen
Alzenau 22.11.2017

Zweieinhalb Millionen Kilometer unfallfrei gefahren

Peter Roder aus Goldbach ausgezeihnet

Seit 1952 zeich­net die Deut­sche Ver­kehrs­wacht be­währ­te Kraft­fah­rer als An­er­ken­nung für vor­bild­li­ches Ver­hal­ten aus. Einer der bewährten, unfallfreien Kraftfahrer war dabei Peter Roder (70) aus Goldbach. Mit Pkw, Lkw, Bus und Taxi hat er geschätzte 2,5 Millionen Kilometer unbeschadet zurückgelegt.

Weiterlesen
Leidersbach 22.11.2017

ÖDP-Kreisverband nominiert Wolfgang Winter und Klaus Vath

Der Kreis­ver­band Mil­ten­berg der Öko­lo­gisch-De­mo­k­ra­ti­schen Par­tei (ÖDP) hat bei der Auf­stel­lungs­ver­samm­lung am Mon­tag in Lei­ders­bach sei­ne Kan­di­da­ten für den Land­tag und für den Be­zirks­tag no­mi­niert. Auf Lan­des­e­be­ne be­wirbt sich laut Pres­se­mit­tei­lung der Par­tei Wolf­gang Win­ter, auf Be­zirks­e­be­ne stellt sich Klaus Vath im Herbst 2018 zur Wahl.

Weiterlesen
Leserbriefe 22.11.2017

Vorbildliche Aktion zum Erhalt der Natur

Ei­ne vor­bild­li­che Ak­ti­on von Jo­se­ra, die hof­f­ent­lich auch zum Um­den­ken in un­se­ren Kom­mu­nen führt. Nicht die Mo­tor­sä­ge si­chert un­ser Fort­be­ste­hen auf die­sem schon arg ge­schun­de­nen Pla­ne­ten, son­dern ei­ne in­tak­te Na­tur.
Sau­er­stoff­pro­du­zen­ten er­hal­ten

Weiterlesen
Leserbriefe 22.11.2017

Bester Weg zur Zweiklassenmedizin

Die­ser Be­richt über die Vor­ge­hens­wei­se der He­li­os-Kli­ni­ken zeigt deut­lich, dass sich das deut­sche Ge­sund­heits­we­sen in ei­ne Zweiklas­sen­me­di­zin ent­wi­ckelt. Dar­aus kann man ei­gent­lich nur den Schluss zie­hen, dass das Ge­sund­heits­sys­tem nicht in die Hän­de von pro­fi­t­o­ri­en­tier­ten Un­ter­neh­men ge­hört.

Weiterlesen
Kahl 22.11.2017

Bentonit für den Hornsee-Damm

Ben­tonit, ei­ne Mi­schung ver­schie­de­ner Ton­mi­ne­ra­li­en, soll den Damm be­fes­ti­gen, der den See Em­ma Süd von der Kahl trennt. Die Ar­bei­ten könn­ten An­fang 2019 be­gin­nen, sag­te Kahls Bür­ger­meis­ter Jür­gen Seitz (SPD) nach der Bau­aus­schuss-Sit­zung vom Di­ens­ta­g­a­bend.

Weiterlesen
Leserbriefe 22.11.2017

Erhöhung passt nicht zu Wohlfühlstadt

Über 250 Mil­lio­nen Li­ter Lei­tungs­was­ser ver­si­cker­ten 2016 in Obern­burg ins Erd­reich. Obern­burg ist ei­ne so­ge­nann­te Wohl­fühl­stadt, aber ab 1. Ja­nuar 2018 sol­len die Obern­bur­ger pro Ku­bik­me­ter - Trink­was­ser 4,13 Eu­ro plus 1,84 Eu­ro Ab­was­ser­ge­bühr plus Mehr­wert­steu­er be­zah­len. Die­se Er­höh­ung ist un­be­rech­tigt und nicht hin­nehm­bar. Vie­le Obern­bur­ger sind em­pört und wol­len nicht für die Feh­ler der Stadt über Jahr­zehn­te ein­ste­hen.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Leserbriefe 22.11.2017

Defizite in anderen Klinikbereichen

In dem Ar­ti­kel wird über die Er­öff­nung der Wahl­leis­tungs­sta­ti­on in der He­li­os - Kli­nik in Er­len­bach be­rich­tet. Wie auf ei­nem Bild dar­ge­s­tellt, zei­gen sich ei­ni­ge nam­haf­te Po­li­ti­ker des Land­k­rei­ses sehr be­ein­druckt von dem neu­en Be­reich.

Weiterlesen