nach oben
Freitag, 16.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von März 2011

 1 2 3 4 .... 32 33 34 
Illegale Patientenversuche 22.03.2011

Uni Gießen ermittelt intern gegen fünf Mediziner

Nach der Aberkennung einer Professur im Februar ermittelt die Universität Gießen jetzt gegen fünf weitere Mediziner.

Weiterlesen
Nach dem Gewaltverbrechen 22.03.2011

Fast zu Tode gewürgt - Eine junge Frau und ihr Weg zurück ins Leben

Dass sie einmal Opfer eines Gewaltverbrechens werden könnte, hätte die junge Frau aus dem Kreis MIltenberg nicht gedacht. »Ich bin keine, die kuscht«, sagt sie, »ich kann auch schreien«. Und tatsächlich hatte sie sich auch gewehrt, als ihr Ehemann versuchte, sie zu erwürgen. Doch es half nichts, ihr Mann war stärker. Seit diesem Tag im Januar ist für die junge Frau nichts mehr, wie es war.

Weiterlesen
Schwerverbrecher vor Gericht 22.03.2011

Der Ausbrecherkönig und der Zeckenbiss

Vier Mal floh Schwerverbrecher Thomas Wolf aus der Haft. Zuletzt lebte er acht Jahre im noblen Frankfurter Westend. Er überfiel Banken, entführte die Frau eines Wiesbadener Bankmanagers, im Jahr 2009 klickten die Handschellen. Seit Dienstag steht Wolf schwerbewacht in Wiesbaden vor Gericht - stundenweise. Ein Zeckenbiss soll dem Ausbrecherkönig arg zu schaffen machen.

Weiterlesen
Urteil 22.03.2011

Schlappe für Deutsche Bank – Sieg für Anlegerschutz

Ein Urteil mit Signalwirkung: Der Bundesgerichtshof (BGH) brummt der Deutschen Bank mehr als eine halbe Million Euro Schadenersatz auf, weil sie einem Mittelständler eine Zinswette verkaufte. Der Fall ist nur einer von vielen. Kritiker sehen der »Zockerei« einen Riegel vorgeschoben. Der Deutschen Bank drohen nun erhebliche Schadensersatzforderungen von Anlegern.

Weiterlesen
Polizei Unterfranken 22.03.2011

Totes Ehepaar im Main – Mann und Frau sind ertrunken – Hintergründe rätselhaft

Die Obduktion ergab, dass das Ehepaar, das am Sonntagnachmittag tot im Main gefunden wurde, ertrunken ist.

Weiterlesen
Prozess 22.03.2011

Geldnot - Neffe ersticht seine Tante

Aus Geldnot schreckte er selbst vor einem Mord an der eigenen Tante nicht zurück. Und er reiste sogar noch zu ihrer Trauerfeier. Lebenslänglich, urteilte nun das Landgericht Wiesbaden.

Weiterlesen
Extremsport 22.03.2011

Gleitschirmflieger wollen Höhenweltrekord knacken

Die Alpen sind nicht genug: Ein Expeditionsteam aus Hessen will im Himalaya am Wochenende einen Weltrekord aufstellen. Sie wollen mit Gleitschirmen so hoch hinaus, wie noch niemand vor ihnen – und zwar wörtlich. Mehr als 8000 Meter Höhe wollen die Sportler erreichen.

Weiterlesen
Prozess gegen mutmaßlichen KZ-Wachmann 22.03.2011

Staatsanwalt hält Demjanjuk für schuldig

Der Staatsanwalt ist sicher: John Demjanjuk ist schuldig. Der 90-Jährige soll 1943 den Nazis geholfen haben, mindestens 27 900 Menschen im Vernichtungslager Sobibor zu ermorden.

Weiterlesen
Wiederholungs-Sex-Täter 22.03.2011

Vergewaltigung - Haft - Entlassung - Vergewaltigung

Der Fall eines 49 Jahre alten Sex-Täters aus Mittelfranken hat Ende des vergangenen Jahres bundesweit Schlagzeilen produziert. Der Mann vergewaltigte zwei Frauen. Ein Opfer entführte er bis nach Schleswig-Holstein. Monate zuvor verließt er das Gefängnis. Der Täter saß dort und in Psychiatrie bereits zweimal wegen Sexualstraftaten.

Weiterlesen
Weibersbrunn (Kreis Aschaffenburg) 22.03.2011

Lastwagen brennt auf A3 - Vollsperrung und Stau

Auf der A3 ist am frühen Dienstagmorgen ein Lkw mit Anhänger in Brand geraten. Der Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Autobahn für etwa 30 Minuten komplett gesperrt. Die Autos stauten sich auf zehn Kilometern Länge.

Weiterlesen