nach oben
Dienstag, 25.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Juli 2015

 1 2 3 4 .... 17 18 19 
München 21.07.2015

Droht "die Verzwergung der CSU"?

Main-Echo-Gespräch

Pkw-Maut: Auf der Intensivstation. Betreuungsgeld im Bund: Gestorben. Droht auf bundespolitischer Ebene "die Verzwergung der CSU"? Der Politikwissenschaftler und CSU-Kenner Heinrich Oberreuter hat sich im Gespräch mit dem Main-Echo dazu geäußert.

Weiterlesen
München 21.07.2015

Hohn und Spott für die CSU

Nach dem Scheitern des Betreuungsgelds

Die Häme war zu erwarten, sie war flächendeckend und parteiübergreifend: Vier Stunden nachdem die Karlsruher Verfassungsrichter das von der CSU noch in der schwarz-gelben Koalition durchgedrückte Betreuungsgeld gekippt hatten, wurde sie im bayerischen Landtag in Sprechchören laut.

2 Kommentare Weiterlesen
Gemünden 21.07.2015

Verkehr wird neu geordnet

Wenn die In­nen­stadt durch ei­ne Ort­s­um­ge­hung auf der lin­ken Main­sei­te ent­las­tet wird, muss die­se St­re­cke sinn­voll mit dem in­ner­ört­li­chen Ver­kehr ver­bun­den wer­den - über ei­nen Kreis­ver­kehr an der Auf­fahrt zur Main­brü­cke. Der Stadt­rat hat am Mon­tag den Vor­ent­wurf für die Neu­ord­nung der Ver­kehrs­ver­hält­nis­se im west­li­chen Ge­mün­den ge­bil­ligt.

Weiterlesen
Gemünden 21.07.2015

Verein nutzt die Sonne - und nicht die Stadtwerke

Der Ve­r­ein Son­nen-in­i­tia­ti­ve mit Sitz in Mar­burg darf die Dächer der Feu­er­wehr­häu­ser in Lan­gen­pro­zel­ten und Mas­sen­buch an­mie­ten, um dar­auf Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen zu bau­en. Sein Ein­ver­ständ­nis mit die­sem Pro­jekt ver­band der Stadt­rat am Mon­tag mit der Fra­ge, warum das Kom­mu­nal­un­ter­neh­men (KU) Stadt­wer­ke nicht auf die­se Idee ge­kom­men ist.

Weiterlesen
Gemünden 21.07.2015

Bauhof und Vereine ins Feuerwehrhaus

Das al­te Feu­er­wehr­haus an der Orts­durch­fahrt, das durch den Neu­bau im Sand­feld nicht mehr ge­braucht wird, wird nun doch nicht ge­werb­lich ver­mie­tet oder ver­kauft. Der Stadt­rat hat sich am Mon­tag der Mei­nung des Rat­hau­ses an­ge­sch­los­sen, das zen­tral ge­le­ge­ne, wert­vol­le Grund­stück nicht aus der Hand zu ge­ben. Das Ge­bäu­de soll als La­ger­fläche für den Bau­hof und ört­li­che Ve­r­ei­ne ge­nutzt wer­den.

Weiterlesen
Gemünden 21.07.2015

Schulden unter sieben Millionen Euro?

Fi­nan­zi­ell geht es mit der Drei­flüs­se­stadt wei­ter auf­wärts. Käm­me­rer Robert Lam­pert, der am Mon­tag dem Stadt­rat über den Haus­halts­voll­zug im ers­ten Halb­jahr be­rich­te­te, rech­net da­mit, dass der Schul­den­stand bis Jah­re­s­en­de - wenn nicht noch et­was Gra­vie­ren­des pas­siert - erst­mals seit lan­ger Zeit wie­der un­ter sie­ben Mil­lio­nen Eu­ro fal­len wird.

Weiterlesen
Hessen 21.07.2015

Hinz kündigt Klimaschutzplan für Hessen an

Umweltministerin will CO2-Emissionen senken

Hessens Umweltministerin Priska Hinz will im kommenden Jahr einen Klimaschutzplan vorlegen, um die Kohlendioxid-Emissionen im Land deutlich zu senken. Eine Strategie für die kommenden Jahre werde mit Hilfe einer Studie erarbeitet, sagte die Grünen-Politikerin am Dienstag in einer Regierungserklärung im Landtag in Wiesbaden.

Weiterlesen
Frankfurt am Main 21.07.2015

Geständnis im Mordprozess um getöteten Rocker

Missglücktes Drogengeschäft als Auslöser

Im Prozess um den gewaltsamen Tod eines Rockers im Frankfurter Problemviertel Bonames hat der Angeklagte ein Geständnis abgelegt. »Es tut mir unendlich leid, was ich getan habe und welches Leid ich über die Familie des Getöteten gebracht habe«, sagte der 28 Jahre alte Angeklagte am Dienstag vor dem Landgericht Frankfurt.

Weiterlesen
Nürnberg 21.07.2015

Nazi-Inschrift an Nürnberger Haus jahrzehntelang nicht aufgefallen

Nun soll erläuternde Tafel her

Eine Inschrift mit Nazi-Ideologie an einem Wohnhaus in Nürnberg ist jahrzehntelang nicht aufgefallen. An dem Haus im Stadtteil Eibach steht unter anderem: »Zum Wohle deutsch. Volksgenossen.« Die Rechtsextremismus-Expertin Birgit Mair sagte: »Das ist NS-Rhetorik. Solche Tafeln sind Sinnbild für die Ideologie, die zum Holocaust geführt hat.«

1 Kommentar Weiterlesen
Radfeld 21.07.2015

42-jähriger Fahrer vom eigenen Lastwagen erdrückt

Unfall beim Umsetzen des Aufliegers

Von seinem eigenem Lkw ist ein Mann in Tirol regelrecht erdrückt worden.

Weiterlesen