nach oben
Mittwoch, 26.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von März 2012

 1 2 3 4 .... 22 23 24 
Warum die Bundesstraße ausgebaut werden muss 21.03.2012

Sieben Tote, 37 Schwerverletzte – Risiko B469

Bilanz 21.03.2012

Über 40.000 Fahr­zeu­ge durch­schnitt­lich pro Tag bei Stock­stadt, über 33.000 bei Obern­burg: Der Ver­kehrs­druck auf der Bun­des­stra­ße 469 zwi­schen A3 und dem Kreis­ver­kehr bei Klein­heu­bach ist hoch. Und: Er wird wei­ter wach­sen. Das Staat­li­che Bau­amt Aschaf­fen­burg ent­wi­ckelt da­her Aus­bau­plä­ne für die­se wich­ti­ge Stra­ße. Vor dem Hin­ter­grund ei­ner wei­te­ren Ver­kehrs­zu­nah­me steht für Bau­di­rek­tor Nor­bert Bil­ler fest: »Wir werden aufrüsten müssen.«

3 Kommentare Dossier zum Thema Weiterlesen
Riskanter Einsatz 21.03.2012

Warum die B469 für Retter so extrem gefährlich ist

Al­b­recht Fle­cken­stein hat den Ver­g­leich, denn zum Di­enst­be­reich des Lei­ters der Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Aschaf­fen­burg-Hös­bach zählt in ers­ter Li­nie die Au­to­bahn. Für Fle­cken­stein sind es vor al­lem die auf der B469 ge­fah­re­nen Ge­schwin­dig­kei­ten, wel­che die Bun­des­stra­ße wie ei­ne Au­to­bahn er­schei­nen las­sen. Vor allem die Aufnahme von Unfällen auf der Strecke ist für seine Kollegen »ein extrem gefährliches Geschäft« geworden, sagt Fleckenstein.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Melanie Dietrich neue Fränkische Weinkönigin 21.03.2012

Sportlich, schlau und schön

Nachdem in diesem Jahr die Wahl zur Fränkischen Weinkönigin mangels Bewerberinnen ausfallen musste, ist die neue Amtsinhaberin am Mittwoch offiziell in Würzburg gekrönt worden. Melanie Dietrich hat alles, was eine Botschafterin des Frankenweins braucht.

Weiterlesen
Streikgefahr am Frankfurter Flughafen gebannt 21.03.2012

Vorfeldpersonal einigt sich mit Flughafenbetreiber Fraport

Am Frankfurter Flughafen ist die Gefahr eines erneuten Streiks des Vorfeldpersonals gebannt. Man habe sich mit dem Flughafenbetreiber Fraport auf einen Tarifvertrag für alle rund 200 Beschäftigten geeinigt, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa.

Weiterlesen
Darmstädter Zöllner kassierern wie noch nie 21.03.2012

Von reichen Hartz-IV-Empfängern bis Drogenschmugglern

Sie jagen Rauschgiftschmuggler, Schwarzarbeiter und Produktpiraten, aber sie nehmen auch Steuern ein: Die Mitarbeiter des Hauptzollamtes Darmstadt füllen Geld in die Kassen – im vegangenen Jahr so viel, wie noch nie.

Weiterlesen
Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern 21.03.2012

Spar-Welle bei Merck – Keine Kündigungen in Deutschland

Der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck will bei seinem Sparprogramm auf betriebsbedingte Kündigungen unter den fast 11.000 Mitarbeitern in Deutschland verzichten.

Weiterlesen
Polizei Würzburg 21.03.2012

3,86 Promille - Mann verliert Sprache

Angesichts eines Wertes von 3,86 Promille war es nicht verwunderlich, dass ein 34 Jahre alter Mann am Dienstagnachmittag seine Muttersprache verloren hatte.

Weiterlesen
Nach Vorwürfen der Misshandlung 21.03.2012

Papst gibt umstrittenem Ex-Bischof Mixa neuen Job

Papst Benedikt XVI. hat dem umstrittenen früheren Bischof von Augsburg, Walter Mixa, einen Beraterposten des Vatikans anvertraut. Nach Berichten über Vorwürfe der Misshandlung und Veruntreuung hatte Mixa im April 2010 dem Papst seinen Rücktritt auch als Militärbischof der Bundeswehr angeboten.

Weiterlesen
Münchner Flughafen 21.03.2012

Bürgerbegehren gegen die dritte Startbahn am 17. Juni

er Stadtrat hat am Mittwoch grünes Licht für das Bürgerbegehren gegen die dritte Startbahn am Münchner Flughafen gegeben. Das Stadtparlament entschied nach Angaben eines Sprechers einstimmig, dass das Begehren zulässig ist. Die Abstimmung wird am 17. Juni zusammen mit einem Ratsbegehren zum gleichen Thema erfolgen.

Weiterlesen
Nach Müller-Brot-Aus 21.03.2012

Interessenten fürs Filialnetz

Was nach dem neuerlichen Pruduktions-Verbot mit Müller-Brot geschehen soll. ist dertzeit unklar. Die Gläubiger von Müller-Brot haben die Entscheidung über das Schicksal der Bäckereikette vertagt. Klar ist einzig: Der Insolvenzverwalter will jetzt das Filialnetz, die Bäckereien, verkaufen – ohne Fabrik.

Dossier zum Thema Weiterlesen