nach oben
Samstag, 22.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Januar 2014

 1 2 3 4 .... 18 19 20 
Gericht entscheidet auf gefährliche Körperverletzung 21.01.2014

Viereinhalb Jahre Haft nach blutiger Messerattacke auf Nachbarn

Weil er seinen Nachbarn mit einem Messer lebensgefährlich verletzt hat, muss ein 25-Jähriger für viereinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Frankfurt verurteilte den Mann am Dienstag wegen gefährlicher Körperverletzung, nicht wegen versuchten Mordes.

Weiterlesen
950 Kilogramm Sprengstoff nötig 21.01.2014

Spektakuläre Hochhaus-Sprengung mitten in Frankfurt

Nie zuvor ist in Europa ein höheres Gebäude gesprengt worden. Der 116 Meter hohe Uni-Turm, der jetzt auf einen Schlag zu Fall gebracht werden soll, steht in Frankfurt am Main und zwar mitten in der Stadt.

Weiterlesen
Untreueprozess Hypo Alpe Adria 21.01.2014

Ex-Hypo-Chef Kulterer räumt Missbrauch von Befugnissen ein

Im Untreueprozess gegen den ehemaligen Chef der Krisenbank Hypo Alpe Adria, Wolfgang Kulterer, hat der Angeklagte am Dienstag schriftlich schwere Fehler eingeräumt. Er habe im Zusammenhang mit den Verkauf von Vorzugsaktien im Jahr 2006 seine Befugnisse missbraucht, erklärte Kulterer laut Anwalt vor dem Landgericht Klagenfurt.

Weiterlesen
Entlastung für CSU-Generalsekretär 21.01.2014

Prager Uni: Software erhärtet Plagiatsvorwurf gegen Scheuer nicht

Die Plagiatsvorwürfe gegen CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer haben sich bei einer ersten elektronischen Prüfung seiner Promotionsarbeit nicht erhärtet. Das teilte die Karls-Universität in Prag am Dienstag mit. Die Arbeit aus dem Jahr 2004 sei dazu digitalisiert worden und mit zwei Anti-Plagiat-Programmen geprüft worden.

Weiterlesen
Aschaffenburg 21.01.2014

Opel und Smart kollidieren mit Wildscheinrotte

Am Dienstagmorgen hat eine Wildschweinrotte die Kreisstraße AB 2 zwischen Haibach und Winzenhohl überquert. Sowohl eine Opel-Fahrerin als auch ein Smart-Fahrer kollidierten je mit einem Wildschwein. Beide Autofahrer blieben unverletzt. Ein verletztes Wildschwein musste die Polizei von seinem leiden erlösen.

Weiterlesen
Wettbewerb der Krematorien 21.01.2014

»Der Leichentourismus nimmt zu«

In einer 1000-Seelen-Gemeinde verdient ein Familienbetrieb ganz gut mit der Einäscherung von Toten – in der 700 000-Einwohner-Metropole Frankfurt wurde das Krematorium gerade mangels Nachfrage dicht gemacht. Wie ist das möglich?

Weiterlesen
Polizei Lohr 21.01.2014

73-Jährige Stammkundin entpuppt sich als Ladendiebin

Eine 73-Jährige, die regelmäßig in einem Lohrer Einkaufsmarkt Kundin war, wurde jetzt als Ladendiebin entlarvt.

Weiterlesen
Polizei Obernburg 21.01.2014

VW Golf schon wieder beschädigt

Ein weißer Pkw VW Golf ist in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Ludwigstraße, auf dem Parkplatz bei den Stadtwerken zerkratzt worden.

Weiterlesen
Polizei Miltenberg 21.01.2014

Alkohol aus dem Supermarkt geklaut - Kamera filmt Täter

Am Donnerstag der vergangenen Woche entwendeten zwei Diebe zwischen 14.40 und 14.50 Uhr aus einem Supermarkt in der Seehecke alkoholische Getränke im Gesamtwert von etwa 475 Euro.

Weiterlesen
Aschaffenburg und Lohr 21.01.2014

Bei Wechseltrick an Tankstellen mehr als 300 Euro erbeutet - Wer kennt den Mann?

Ein Unbekannter hat am Samstag mit einem Geldwechseltrick an einer Tankstelle in Aschaffenburg 150 Euro erbeutet. Danach flüchtete er zu Fuß. Nach den bisherigen Erkenntnissen handelt es sich dabei um denselben Mann, der eine gute Stunde später in Lohr ebenfalls einen Trickbetrug begangen hat. Dort gelang es ihm nochmals 200 Euro zu entwenden. Die Kripo hat inzwischen in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen.

Weiterlesen