nach oben
Freitag, 16.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von September 2014

 1 2 3 4 .... 21 22 23 
Obernburg 20.09.2014

Tag der offenen Tür im Industriecenter Obernburg (ICO)

Blick von Oben auf das Gelände

Beim Tag der offenen Tür im Industriecenter Obernburg (ICO) hat es am Samstag eine Menge zu sehen, zu erfahren und zu erleben gegeben. Selbst aus der Vogelperspektive war ein Blick über das Industriegelände möglich.

Weiterlesen
Eppstein/Hofheim 20.09.2014

Fußballgroßer Eisbrocken fällt Vom Himmel – Auto beschädigt

Niemand verletzt

Ein etwa fußballgroßer Eisbrocken ist am Samstag in Eppstein (Main-Taunus-Kreis) offenbar vom Himmel auf die Straße gefallen. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei in Hofheim berichtete.

Weiterlesen
Nußdorf 20.09.2014

Mann findet bei Gartenarbeiten Sprengstoff

Nachbar festgenommen

Bei Gartenarbeiten macht ein Mann im Landkreis Traunstein einen erschreckenden Fund: 3,5 Kilogramm TNT. Sein 75-jähriger Nachbar steht unter Verdacht, den Sprengsatz deponiert zu haben. Die Hintergründe waren zunächst völlig unklar.

Weiterlesen
Landsberg am Lech 20.09.2014

Erster Ausgang für Uli Hoeneß

Ex-FC-Bayern-Präsident darf Gefängnis tagsüber verlassen

Uli Hoeneß hat seinen ersten Ausgang von der Haft absolviert. Der 62-Jährige konnte am Samstag in Begleitung seiner Familie tagsüber das Gefängnis in Landsberg am Lech verlassen, wie sein Anwalt Tobias Pretsch der Nachrichtenagentur dpa in München am späten Nachmittag mitteilte.

Weiterlesen
München 20.09.2014

LIVE-Ticker zum 181. Oktoberfest: «O'zapft is!»

204 Jahre Wiesn

Nach vielen Ude-Jahren hat der neue Oberbürgermeister Münchens, Dieter Reiter (SPD), am Samstag erstmals das erste Fass Wiesn-Bier angestochen und damit das 181. Oktoberfest eröffnet. Damit es keine Blamage gibt, hat er mit einem erfahrenen Brauer trainiert. Es hat sich gelohnt. Reiter benötigte vier Schläge. Wir sind in unserem LIVE-Ticker für Sie mit dabei.

Weiterlesen
Groß-Umstadt 20.09.2014

Viele Talente kommen ans Licht

Die Ju­bi­läums­s­tif­tung der Spar­kas­se Die­burg hat ih­ren viel­fäl­ti­gen Ak­ti­vi­tä­ten mit der »In­i­tia­ti­ve zur För­de­rung von be­son­de­ren Be­ga­bun­gen und Leis­tun­gen in den Be­rei­chen Kunst, Sport, Na­tur­wis­sen­schaf­ten und Spra­chen ei­nen wei­te­ren wich­ti­gen Bau­stein im Be­reich der Ju­gend­för­de­rung hin­zu­ge­fügt. In ei­ner Fei­er sind nun 16 Ju­gend­li­che mit Sti­pen­di­en aus­ge­zeich­net wor­den.

Weiterlesen
Aschaffenburg 20.09.2014

ser2409ausstellungshinweis

Ab der heu­ti­gen Aus­ga­be fin­den Sie künf­tig ei­nen Über­blick über sämt­li­che Aus­stel­lun­gen im Ver­b­rei­tungs­ge­biet im wöchent­lich er­schei­nen­den Ser­vice-Ma­ga­zin.

Weiterlesen
Würzburg 20.09.2014

Jahrestagung zu bipolaren Störungen

Im Volks­mund spricht man von »ma­nisch-de­pres­si­ven« Men­schen. Der Fach­aus­druck für die­se psy­chi­sche Krank­heit lau­tet bi­po­la­re Stör­ung. Von Don­ners­tag bis Sams­tag tra­fen sich hochran­gi­ge Ex­per­ten bei der 14. Jah­res­ta­gung der deut­schen Ge­sell­schaft für bi­po­la­re Stör­un­gen (DGBS) in der Fach­hoch­schu­le Würz­burg.

Weiterlesen
Frankfurt 20.09.2014

Fraport kauft Häuser in Lärmzone

Der Flug­ha­fen­be­t­rei­ber Fra­port hat bis­her 245 Häu­ser und Woh­nun­gen in be­son­ders lärm­be­las­te­ten Zo­nen von Flörs­heim und Kels­ter­bach auf­ge­kauft. Au­ßer­dem sei­en im Rah­men des so­ge­nann­ten Ca­sa-Pro­gramms 106 Aus­g­leichs­zah­lun­gen ge­leis­tet wor­den, teil­te Fra­port mit. Die An­trags­frist lau­fe En­de Ok­tober aus.

Weiterlesen
Würzburg 20.09.2014

Kino und Theater für 2,35 Euro im Monat

Ein Ki­no­a­bend, ein Thea­ter- oder Mu­se­ums­be­such, das Spiel ei­nes Fuß­ball-Re­gio­nal­li­gis­ten: Für Be­zie­her von Hartz IV sind sol­che Vergnü­gen nor­ma­ler­wei­se un­er­reich­bar. Ih­nen blei­ben rein rech­ne­risch für Kul­tur­aus­ga­ben pro Mo­nat 2,35 Eu­ro.

Weiterlesen