nach oben
Mittwoch, 19.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Mai 2011

 1 2 3 4 .... 13 14 15 
Nach Todesschuss im Jobcenter 20.05.2011

Problemfeld Jobcenter – Debatte – War Tatort ein Zufall?

Nach dem Tod einer Frau in Frankfurt stehen die Jobcenter und die Hartz-IV-Gesetze in der Kritik. Aber das Drama deutet auf grundlegende Probleme hin.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Frankfurter Flughafen 20.05.2011

Tennis-Legenden auf dem Dach - Lendl & Cash spielen in 45 Metern Höhe

Tennis-Show in luftiger Höhe und am gefährlichen Abgrund: Die Legenden Ivan Lendl und Pat Cash haben am Freitag am Frankfurter Flughafen in 45 Metern Höhe auf dem »The Squaire«-Dach zum Spaß ein paar Bälle über ein kleines Netz geschlagen.

Weiterlesen
250 Millionen Jahre Erdgeschichte 20.05.2011

Seltenbachschlucht in Liste der 100 schönsten Geotope aufgenommen

Die Liste der schönsten Geotope Bayerns ist um eine Schlucht reicher. Wie das Bayerische Landesamt für Umwelt am Freitag mitteilte, wurde die Seltenbachschlucht im unterfränkischen Landkreis Miltenberg in die Liste der 100 schönsten Geotope Bayerns aufgenommen.

Weiterlesen
Tot gestellt - Das rettet Opfer 20.05.2011

Zwei 15-Jährige knüppeln Erzieherin mit Eisenstange nieder

Zwei Teenager knüppeln eine Heimerzieherin mit einer Eisenstange nieder. Sie lassen von ihr ab, als sie sich bewusstlos stellt. Das rettet wohl ihr Leben. Die Jungen fliehen und werden Stunden später in Gießen festgenommen. Nun stellt die Staatsanwaltschaft Haftanträge wegen versuchten Mordes.

Weiterlesen
Nach Todesschuss im Jobcenter 20.05.2011

Streit um weniger als 50 Euro - Erschossene wohnte bis Ende April in Aschaffenburg

Die Randaliererin, die in einem Frankfurter Jobcenter von einer Polizistin erschossen worden ist, wollte unbedingt Sozialhilfe in bar mitnehmen. Es ging letztlich wohl um weniger als 50 Euro. Die Frau soll bis Ende April noch in Aschaffenburg gemeldet gewesen sein.

5 Kommentare Dossier zum Thema Weiterlesen
Sulzbach, Höhfeldstraße/Spessartstraße 20.05.2011

Renault rammt Mitsubishi – Mutter und Kleinkind verletzt

Ein Renault hat am Freitagnachmittag auf der Sulzbacher Spessartstraße (Kreis Miltenberg) einen Mitsubishi gerammt. Die Renaultfahrerin und ihr etwa ein Jahr junges Kind kamen verletzt in ein Krankenhaus. Der Mitsubishifahrer hatte den Renault offenbar beim Abbiegen übersehen.

Weiterlesen
Mann rammt Auto seiner Ex-Geliebten 20.05.2011

Eifersucht - Mordversuch mit Tempo 80

Es war ein Mordversuch mit Tempo 80: Aus Eifersucht rast ein 41-Jähriger im Landkreis Cham mit seinem Wagen frontal in das Auto mit seiner Ex-Geliebten, ihrem Ehemann und der erwachsenen Tochter. Alle überleben. Nun muss der Fahrer lange in Haft.

Weiterlesen
Papst-Geburtsort »Marktl« fliegt durch Europa 20.05.2011

Papst-Weihwasser für Münchner Flugzeugtaufe

Der oberbayerische Geburtsort von Papst Benedikt XVI. fliegt künftig durch ganz Europa. In einer feierlichen Zeremonie benannte die Lufthansa am Freitag auf dem Münchner Flughafen einen nagelneuen Regionaljet nach der Gemeinde Marktl unweit des berühmten Marienwallfahrtsortes Altötting.

1 Kommentar Weiterlesen
Urteil 20.05.2011

Notorischer Schulschwänzer muss ins Gefängnis

Ein notorischer Schulschwänzer muss ins Gefängnis. Der 20-Jährige aus Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) hat nach Angaben der Polizei vom Freitag in den vergangenen Jahren bereits oft in der Berufsschule gefehlt.

Weiterlesen
Nach Luftgewehr-Schüssen auf Kinder 20.05.2011

14-Jähriger hat offenbar geschossen

Ein 14 Jahre alter Junge soll mit einem Luftgewehr auf Grundschüler in Wiesbaden geschossen und sie leicht verletzt zu haben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, meldete sich der Vater des Jungen bei den Beamten und gab an, dass sein Sohn für die Tat verantwortlich sei.

Weiterlesen