nach oben
Mittwoch, 14.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Oktober 2011

 1 2 3 4 .... 19 20 21 
Aschaffenburg-Stadt 15.10.2011

Stichwort: Fasanerie

Die Fa­sa­ne­rie ent­stand 1779 un­ter dem Main­zer Kur­fürs­ten Er­thal. Er lös­te den Wild­park Sc­hön­busch auf und ließ dar­aus den Park nach eng­li­schem Vor­bild er­rich­ten.
Mit der Fa­sa­ne­rie soll­te ei­ne par­kähn­li­che Land­schaft ge­won­nen wer­den. Die kur­fürst­li­chen Plä­ne wur­den zum Teil Rea­li­tät.

Weiterlesen
Heigenbrücken 15.10.2011

Gemeinderat Heigenbrücken in Kürze:

Un­ter an­de­rem die­se The­men ha­ben den Ge­mein­de­rat Hei­gen­brü­cken am Mitt­woch be­schäf­tigt:
Win­ter­di­enst: Auf Nach­fra­ge Mi­cha­el Sch­rei­bers (SPD) teil­te Bür­ger­meis­ter Wer­ner Eng­lert (SPD) mit, dass das Salz­si­lo voll sei und zu­sätz­lich 25 Ton­nen St­reu­salz in Sä­cken vor­ge­hal­ten wer­den. Um dem Schnee im Win­ter Herr zu wer­den, sol­len Plät­ze im Ort frei ge­räumt wer­den, auf die die Schnee­ber­ge ge­scho­ben wer­den kön­nen.

Weiterlesen
Niedernberg 15.10.2011

_

Do­num Vi­tae: »Si­cher
und ge­bor­gen im Le­ben«

Die Schwan­ge­ren­be­ra­tungs­s­tel­le Do­num Vi­tae star­tet das Pro­jekt »Si­cher und ge­bor­gen im Le­ben« zum The­ma Bin­dungs­ent­wick­lung und El­tern­kom­pe­tenz im ers­ten Le­bens­jahr. Der ers­te Ter­min ist am Di­ens­tag, 18. Ok­tober, 19 Uhr in der Be­ra­tungs­s­tel­le, Her­stall­stra­ße 20 bis 22. Das An­ge­bot ist kos­ten­los, An­mel­dung: Tel. 0 60 21 / 44 64 50.

Weiterlesen
Kleinwallstadt 15.10.2011

Gefühlvolle Klänge, mitreißende Musik

Kaum ein mu­si­ka­li­sches Gen­re prä­sen­tiert sich so va­ria­ti­ons­reich wie die Klez­mer-Mu­sik. Die Viel­falt und Vi­ta­li­tät der die See­le be­rüh­r­en­den Me­lo­di­en wird am Frei­tag, 21. Ok­tober, ab 20 Uhr in der neu er­öff­ne­ten Zehnt­scheu­ne in Klein­wall­stadt zu hö­ren und zu spü­ren sein, wenn das Klez­mer-Quar­tett Hei­del­berg - das ein­zi­ge Quar­tett mit fünf Mu­si­kern - spielt.

Weiterlesen
Babenhausen-Harreshausen 15.10.2011

Der Gesellschaft etwas zurückgeben

Da­vid Young führt den Löf­fel be­hut­sam zum Mund. »Das ma­chen Sie sehr gut«, lobt er. Young reicht ei­nem pf­le­ge­be­dürf­ti­gen Men­schen im Se­nio­ren­zen­trum Be­thes­da das Mit­ta­ges­sen. Ge­duld und Lob -  zwei Tu­gen­den, die ein Mit­ar­bei­ter in der Pf­le­ge ha­ben soll­te. Die er­füllt der 61-jäh­ri­ge Ame­ri­ka­ner schon nach zwei Wo­chen im Di­enst der Bun­des­f­rei­wil­li­gen.

Weiterlesen
Würzburg 15.10.2011

Nach dem Aderlass zur Belohnung ein ordentliches Essen

Da­mit hat­te Blut­spen­der Jo­han­nes Zink (rechts) nicht ge­rech­net. Ein hal­bes Dut­zend Spit­zen­ga­s­tro­no­men ba­ten den Dau­er-Blut­spen­der nach er­folg­rei­chem Ader­lass beim Ro­ten Kreuz zu Tisch. Mit ei­nem gu­ten Es­sen dür­fen in Würz­burg bis ein­sch­ließ­lich März al­le rech­nen, die bei der Be­schaf­fung der drin­gend be­nö­t­ig­ten Blut­kon­ser­ven be­hil­f­lich sind: 23 Mit­g­lie­der des Ho­tel- und Gast­stät­ten­ver­ban­des sor­gen da­für, dass sich die Spen­der nicht mit ei­nem be­leg­ten Bröt­chen begnü­gen müs­sen.

Weiterlesen
Randersacker 15.10.2011

Der neue Wein wird etwas teurer

Der neue frän­ki­sche Wein wird et­was teu­rer: Frost, Ha­gel und Ge­wit­ter ha­ben den Win­zern in die­sem Jahr zu schaf­fen ge­macht. Der Er­trag sei im Ver­g­leich zum lang­jäh­ri­gen Durch­schnitt we­gen des Wet­ters um 30 Pro­zent ein­ge­bro­chen, sag­te Ar­tur Stein­mann, Prä­si­dent des Frän­ki­schen Wein­bau­ver­ban­des, in Ran­d­er­sa­cker (Kreis Würz­burg). Mit Fol­gen: »Gu­ter Wein kann 10 bis 15 Pro­zent teu­rer wer­den«, sag­te Stein­mann.

Weiterlesen
Blankenbach 15.10.2011

»Bürger-Eingabe korrekt behandelt«

In der April-Sit­zung hat­te dem Blan­ken­ba­cher Ge­mein­de­rat das Sch­rei­ben ei­nes ört­li­chen An­woh­ners vor­ge­le­gen, in dem die­ser die Er­rich­tung ei­nes be­hin­der­ten­ge­rech­ten Zu­gangs zum Feu­er­wehr­haus be­an­trag­te. Dass die­ses Sch­rei­ben nur als In­for­ma­ti­on be­han­delt wur­de und kaum für Re­gung im Gre­mi­um sorg­te, rief ei­nen Bür­ger aus Sc­höllkrip­pen auf den Plan.

Weiterlesen
Schöllkrippen 15.10.2011

Erstaunliche Musik in Schöllkrippen

In der St. Mar­kus­kir­che zeig­ten sich die Zu­hö­rer am Sams­tag be­geis­tert vom Kon­zert der Grup­pe »Vo­gel­f­rey und un­vuortza­get« mit Mu­si­kern aus der Re­gi­on Aschaf­fen­burg. Erst nach meh­re­ren Zu­ga­ben lie­ßen sie die en­ga­gier­ten In­ter­p­re­ten al­ter­tüm­li­cher Mu­sik zie­hen.

Weiterlesen
Alzenau-Hörstein 15.10.2011

Weitere Spende für Kinderarche Hörstein

Über ei­ne wei­te­re Sach­spen­de von In­ge Düm­ke aus Hör­stein freut sich die ört­li­che Kin­der­ar­che. Die Spen­de­rin hat den Kin­dern am Di­ens­tag ein Sitz­kis­sen­ron­dell im Wert von 240 Eu­ro ge­schenkt. Die Mäd­chen und Jun­gen ha­ben sich mit ei­nem Lied und ei­ner Auf­füh­rung be­dankt. In­ge Düm­ke hat, wie das Team der Kin­der­ar­che wei­ter mit­teilt, schon des öf­te­ren neue Bücher und auch ei­nen Bob­by­car ge­spen­det. red

Weiterlesen