nach oben
Dienstag, 25.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Juli 2015

 1 2 3 4 .... 21 22 23 
Aschaffenburg 15.07.2015

Wie Elke Mangold Krebskranke auffängt

Psychoonkologin betreut Patienten am Aschaffenburger Klinikum

Ver­sin­ken darf El­ke Man­gold nicht in dem Leid, das ihr in ih­rer täg­li­chen Ar­beit be­geg­net. Denn dann wä­re sie nicht mehr in der La­ge, den Pa­ti­en­ten zu­zu­hö­ren, mit ih­nen zu re­den, ih­nen Trost zu spen­den und We­ge auf­zu­zei­gen aus Kri­sen, die sich aus ei­ner Kreb­s­er­kran­kung er­ge­ben.

Weiterlesen
Darmstadt 15.07.2015

Als das »Kopfkino« Wirklichkeit wurde

We- gen des Über­falls auf ei­nen Groß-Um­städ­ter Bau­markt En­de 2014 müs­sen sich seit Di­ens­tag vier An­ge­klag­te vor der Gro­ßen Ju­gend­straf­kam­mer des Darm­städ­ter Land­ge­richts ver­ant­wor­ten. Bei der Tat war der Markt­lei­ter ver­letzt wor­den, die Beu­te lag bei 35 000 Eu­ro. Ein fünf­ter mut­maß­li­cher Tä­ter ist flüch­tig.

Weiterlesen
Würzburg 15.07.2015

Winzer befürchten Hitzeschäden beim Wein

Noch ist al­les im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes im grü­nen Be­reich. Doch wei­te­re Hit­ze­pe­rio­den könn­ten den hei­mi­schen Win­zern er­heb­li­che Sor­gen be­rei­ten. Die bis­he­ri­gen Pha­sen mit ho­hen Tem­pe­ra­tu­ren und kaum Nie­der­schlag hät­ten sich nur in Jung­an­la­gen be­merk­bar ge­macht, sagt Wein­bau­ver­bands­ge­schäfts­füh­rer Her­mann Sch­mitt. Dort müss­ten die Win­zer so­weit wie mög­lich be­wäs­sern.

Weiterlesen
Hanau 15.07.2015

Platz für 340 Flüchtlinge

An­fang Au­gust sol­len die ers­ten Flücht­lin­ge in Wohn­b­locks der frühe­ren Sports­field-Ka­ser­ne im Stadt­teil Wolf­gang ein­zie­hen. Stadt­rat Axel Weiss-Thiel (SPD) hat die Men­schen in Wolf­gang so­wie im be­nach­bar­ten Frei­ge­richt-Vier­tel am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de per Brief über die An­kunft der Asyl­be­wer­ber in­for­miert.

Weiterlesen
Wertheim 15.07.2015

Tolle Spielgeräte, sehr gepflegt und ganz umsonst

At­trak­tio­nen für Kin­der gibt es auf die­sem Spiel­ge­län­de vie­le - aber der Brun­nen (Fo­to rechts) ist of­fen­sicht­lich ein be­son­de­rer Hit. Die Kin­der kön­nen nicht von ihm ablas­sen, je­der will mit dem Was­ser her­um­sprit­zen, das aus dem Hahn per Knopf­druck kommt.

Weiterlesen
Wertheim 15.07.2015

Eine Weide spendet Ilse Heck Schatten

Für Il­se Heck gibt es das bes­te Eis der Stadt im Ca­fé am En­gels­brun­nen. Für Spa­zier­gän­ge sei es ent­lang der Tau­ber durch die Ku­lis­se mit der Burg be­son­ders sc­hön. »Ich selbst ge­he mit dem Hund ent­lang der Tau­ber bis zur Main­spit­ze vor. An­sch­lie­ßend ge­he ich durch die Alt­stadt zu­rück und ge­he noch ei­nen Kaf­fee im Stadt­ca­fé trin­ken und tref­fe dort Freun­din­nen«, so die 77-jäh­ri­ge Rent­ne­rin. Ihr Lie­b­lings­platz sei ei­ne Bank an der Tau­ber un­ter ei­ner Wei­de.

Weiterlesen
Main-Spessart 15.07.2015

Inklusion ist auch auf dem Wasser möglich

Zum 23. Mal hat der Sport­boot­club Lohr Men­schen mit Be­hin­de­rung und de­ren An­ge­hö­ri­ge zur Boots­tour auf dem Main ein­ge­la­den. Die Ak­ti­on in Zu­sam­men­ar­beit mit den Of­fe­nen Hil­fen der Le­bens­hil­fe Main-Spess­art ist ge­fragt.
75 Men­schen mit Be­hin­de­rung und de­ren Fa­mi­li­en nah­men das An­ge­bot wahr, den Main und sei­ne Um­ge­bung vom Was­ser aus zu er­le­ben - für vie­le ein Jah­res­höh­e­punkt im Frei­zeit­pro­gramm der Of­fe­nen Hil­fen.

Weiterlesen
Karlstadt 15.07.2015

Fotoausstellung im Rathaus

Im His­to­ri­schen Rat­haus in Karl­stadt wird vom 17. bis 20. Ju­li ei­ne Aus­stel­lung mit rund 180 Bil­dern des Fo­toar­beits­k­rei­ses der Volks­hoch­schu­le ge­zeigt. Ge­öff­net ist Frei­tag und Mon­tag 17 bis 20 Uhr, Sams­tag und Sonn­tag 11 bis 20 Uhr. Ein­tritt ist frei. Syl­via Schu­b­art-Arand

Weiterlesen
Prio-3-Artikel 15.07.2015

Im Juli 1965

• ... führt die Lai­en­spiel­grup­pe des Loh­rer Gym­na­si­ums die Ko­mö­d­ie »Die Hei­rats­ver­mitt­le­rin« von Thorn­ton Wil­der auf.
• ... wer­den in der evan­ge­li­schen Au­f­er­ste­hungs­kir­che die bei­den Söh­ne Wal­ter und Wol­fram des Loh­rer Dek­ans und Kir­chen­rats Lud­wig Roth für ihr Seel­sor­ge- und Pre­dig­t᠆­amt or­di­niert.

Weiterlesen
Prio-3-Artikel 15.07.2015

16. Juli

1818: Fried­rich Stein aus Lau­fach er­hält die Er­laub­nis, in dem Ge­bäu­de der ehe­ma­li­gen Spie­gel­ma­nu­f­ak­tur in Lohr ei­ne Ei­sen­walz- und Schneid­werks­fa­brik nebst Ham­mer und Cu­polo­fen­gie­ße­rei an­zu­le­gen.
1983: Ein­wei­hung der neu­en Klär­an­la­ge des Ab­was­ser­ver­ban­des »Lohr­tal« für Fram­m­ers­bach und und Par­ten­stein.

Weiterlesen