nach oben
Montag, 19.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von April 2010

 1 2 3 4 .... 28 29 30 
39-Jähriger gilt weiter als gefährlich 15.04.2010

Die Not mit einem verurteilten Sextäter

Seit der 39 Jahre alte Sexualstraftäter aus Linsengericht (Main-Kinzig-Kreis) aus der Haft entlassen worden ist, beobachtet ihn die Polizei. Dauerhaft. Eine nachträgliche Sicherungsverwahrung wurde seinerzeit, Ende 2008, abgelehnt, die Polizei befürchtet wohl neue Taten. Nun soll ein Faustschlag ins Gesicht seines Vaters den psychisch gestörten Mann wieder die Freiheit nehmen. Er soll in die Psychiatrie.

Weiterlesen
Missbrauch an Odenwaldschule 15.04.2010

Jeder gegen jeden, alle gegen alle

Seit rund sechs Wochen sind die Begriffe Odenwaldschule und Missbrauch untrennbar verbunden. Die Vorwürfe gegen das Elite-Internat reißen nicht ab. Standen anfangs nur Lehrer im Mittelpunkt, haben sich mittlerweile Schüler selber, Ehemalige und Eltern dazugesellt.

Weiterlesen
Würzburg 15.04.2010

Bistum Würzburg: Kirchenaustritte mehr als verfünffacht

Der Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche hat dem Bistum Würzburg eine Austrittswelle beschert. Während im Januar nur 219 Katholiken der Kirche den Rücken kehrten, waren es im März bereits 1233.

1 Kommentar Weiterlesen
Luminale 2010 in Frankfurt 15.04.2010

Lichterrätsel und LED-Landschaften

Die Franfurter Hauptwache wird zum Lichterrätsel, der Dinosauriersaal im Senckenbergmuseum zum virtuellen Dschungel und im Palmengarten leuchten mit Licht aufgeladene Taschen den Weg durch das Dunkel: Im Mittelpunkt des 5. Lichtkunstspektakels »Luminale« von Sonntag, 11., bis Freitag, 16. April, steht mit 123 der 157 Projekte die Messestadt Frankfurt - zuletzt war es eher die Region.

Weiterlesen
Aschaffenburg 15.04.2010

Rechnungen pflastern den Weg zum Bauland

Bis ein neues Baugebiet erschlossen ist, flattern den Grundstückseigentümern erst einmal einige Rechnungen ins Haus. Die Erschließungsbeiträge für den Straßenbau einschließlich Beleuchtung und Wasserabfluss sind nur ein Teil dessen, was da zu bezahlen ist.

Weiterlesen
Aschaffenburg 15.04.2010

Transparenz schafft Frieden

Wenn die Stadt ihre Bürger zur Kasse bitten muss, soll es gerecht zugehen: So auch im Schweinheimer Baugebiet »Gäßpfad«. Die Erschließung wird dort nicht für jeden einzelnen Straßenzug getrennt abgerechnet. Vielmehr wirft die Stadt die Kosten mehrerer Straßen in einen Topf und errechnet daraus einen einheitlichen Quadratmeterpreis für alle Grundstücke.

Weiterlesen
Lohr 15.04.2010

»Man muss Anreize schaffen«

Immer wieder die Baukosten -  bei öffentlichen Großprojekten sind und bleiben sie in Lohr in der Diskussion. Beim vorerst gescheiterten Stadthallenbau, der in der nächsten Woche wieder auf der Tagesordnung des Stadtrates steht, waren sie ein gewichtiges Gegenargument. Beim Kindergarten Seeweg kam immer noch was dazu. Und bei der Grundschule Wombach sowie dem Schwimmhallenanbau galoppieren die Kosten bereits in der Planungsphase.

Weiterlesen
Lohr 15.04.2010

Zur Person: Werner Rausch

Vor drei Monaten hat er bei der vertraglichen Gestaltung des Auftrags für einen Hotel-Neubau in Arizona in den USA mitgewirkt: Der 52-jährige Sendelbacher Werner Rausch hat sich als Fachanwalt unter anderem auf Architekten- und Ingenieurrecht spezialisiert und ist dabei international tätig. Rausch hat an der Universität Würzburg Jura studiert und arbeitet in Sendelbach an der Ostlandstraße in einer Gemeinschaftskanzlei mit Dr.

Weiterlesen
Würzburg 15.04.2010

Kulturgeschichte am Nikolausberg

Hier wurde Kulturgeschichte geschrieben: Das Gut zur Neuen Welt, letzter Gebäudekomplex am steilen Aufstieg zum Würzburger Nikolausberg, war ein halbes Jahrhundert ein bedeutender Treffpunkt deutscher und internationaler Künstler. Sie scharten sich um die Malerin Gertraud Rostosky (1876 - 1959), die Kollegen von späterem Weltruhm nach Würzburg lockte.

Weiterlesen
Aschaffenburg 15.04.2010

Aus dem Standesamt

Anmeldungen zur Eheschließung in der Zeit vom 06.04.2010 bis 13.04.2010
B e r n h a r d t , Alexander,
Aschaffenburg, Zypressenweg 7, und
S c h i f f m a n n , Nadeshda,
Aschaffenburg, Zypressenweg 7
M a u r o , Maxmiliano,
Aschaffenburg, Hauptstraße 91, und
H o c k , Janice,
Aschaffenburg, Hauptstraße 91

Weiterlesen