nach oben
Mittwoch, 21.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Februar 2011

 1 2 3 4 .... 27 28 29 
Zusammenschluss 15.02.2011

Frankfurt und New York schmieden weltgrößte Börse

Die Börsenwelt bekommt einen neuen Champion: Die Deutsche Börse und die New Yorker NYSE Euronext haben ihre Fusion beschlossen. Bis zum Jahresende soll das neue Unternehmen stehen. Beide Konzerne betonen, es sei ein Zusammenschluss auf Augenhöhe. Doch es gibt Bedenken.

Weiterlesen
Mehrfamilienhaus brennt 15.02.2011

Feuer verletzt 13 Menschen teils schwer - Kerze in Messie-Wohnung Ursache

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus im Frankfurter Westend sind am Dienstagmorgen 13 Menschen verletzt worden – drei von ihnen schwer. Eine Frau sprang vor den Flammen aus dem dritten Stock in ein Feuerwehrtuch. Grund des Feuers ist eine brennende Kerze in einer völlig zugemüllten Messie-Wohnung.

Weiterlesen
Kabel verlegen mal anders 15.02.2011

Handwerker macht sich nackig – Hausfrau flüchtet

Irgendwie scheint ein Handwerker seine Auftraggeberin in München gänzlich missverstanden zu haben. Jedenfalls nahm er ihre Aufforderung mehr als wörtlich, es sich bequem zu machen. Eh sich die Frau versah, saß er nackig in ihrem Sessel. Die Frau flüchtete und die Polizei war baff ob der Begründung des Handwerkers.

Weiterlesen
Leser-Fotoaktion 15.02.2011

Die Hochwasaserimpressionen unserer Leser

Das Main-Echo und die Wertheimer Zeitung hatten Ihre Leserinnen und Leser aufgefordert, ihre interessantesten Hochwasserbilder von der vergangenen Januarflut einzuschicken. 35 Fotos haben die Redaktion erreicht. Hier zeigen wir die Motive unserer Leser.

Weiterlesen
Übler Schulstreich mit Folgen 15.02.2011

Schüler versprüht Pfefferspray - 55 Verletzte - Großeinsatz

Es war ein Streich der üblen Sorte: Vor einem Jahr verletzte ein Schüler Klassenkameraden mit Reizgas. Jetzt verurteilte ihn eine Jugendrichterin dafür zu gemeinnütziger Arbeit.

Weiterlesen
Ergebnis einer Umfrage 15.02.2011

Bayerische Schüler haben deutschlandweit den größten Stress

Bayerische Schüler haben angeblich deutschlandweit den größten Stress. Das hat zumindest eine Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK) ergeben, wie die Kasse am Dienstag in München mitteilte. Demnach leidet jeder zweite Schüler in Bayern unter Stress, jeder siebte steht gar unter starkem Druck.

Weiterlesen
Weiteres Wachstum im Blick 15.02.2011

Puma springt zu neuem Umsatz-Rekord

Puma hat ehrgeizige Pläne. Im vergangenen Jahr kletterten Umsatz und Gewinn der Franken bereits kräftig. Und es wird weiter aufwärtsgehen, versicherte Vorstandschef Jochen Zeitz bei seiner Abschiedsvorstellung.

Weiterlesen
Dachs ausgewichen/ Karambolage/ Herzinfarkt 15.02.2011

Vier Tote bei drei Unfällen

Vier Menschen haben innerhalb weniger Stunden auf bayerischen Straßen ihre Leben verloren. In einem Fall starben der 18 Jahre alter Fahrer und seine 16 Jahre alte Beifahrerin vermutlich als sie einem Dachs ausweichen wollten.

Weiterlesen
Obernburg 15.02.2011

Notfalldienste

NOTRUF
Polizei: Tel. 1 10,
Feuerwehr: Tel. 1 12
Rettungsleitstelle: Tel. 1 92 22 Notarzt und Krankentransport.
Notfallfax-Nummer für Gehörlose und Sprach-behinderte: Tel. 0 60 21 / 4 56 10 90.

APOTHEKEN
Aschaffenburg: Hofgarten-Apotheke, Würzburger Straße 28, Tel. 06021/22080. Großheubach: Engelberg-Apotheke, Hauptstraße 11, Tel. 09371/3637. Großostheim: Post-Apotheke, Bachstraße 22, Tel. 06026/5222.

Weiterlesen
Schöllkrippen-Hofstädten 15.02.2011

Zwei Fahrzeuge mutwillig beschädigt

Gleich zwei Autos, die im Hof eines Anwesens im Meisenweg geparkt waren, sind vermutlich in der Nacht zum Sonntag von einem Unbekannten beschädigt worden. Wie die Polizei berichtet, wurde an dem einen Auto das rechte Rücklicht eingeschlagen und die Beifahrerscheibe zerkratzt, am anderen Fahrzeug war ein etwa 15 Zentimeter langer Kratzer an der Beifahrerseite zu erkennen. Der Gesamtschaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Weiterlesen