nach oben
Mittwoch, 14.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von November 2008

 1 2 3 .... 31 32 33 34 
Miltenberg 14.11.2008

Notfalldienste

Notruf Polizei: Tel. 1 10, Feuerwehr: Tel.1 12 Rettungsleitstelle: Tel. 1 92 22 (bei Anrufen über Handy 0 60 21 / 1 92 22), Notarzt (bei akut lebensbedrohlichen Erkrankungen) und Krankentransport. Rettungsleitstelle Buchen : Tel

Weiterlesen
Eschau 14.11.2008

Informationsabend über Dorferneuerung

Zu einem Informationsabend über die Dorferneuerung in Eschau und Sommerau lädt die Marktgemeinde ihre Bürger am Dienstag, 18. November, ab 19 Uhr in die Elsavahalle ein

Weiterlesen
Main-Spessart 14.11.2008

Staunässe durch feuchte Winter

Im Herbst sollte das Augenmerk im Garten eher auf die Bedürfnisse der Pflanzen und Tierwelt als auf Ordnung gerichtet werden, empfiehlt die Bayerische Gartenakademie in Veitshöchheim

Weiterlesen
Alzenau 14.11.2008

Totengedenken zum Volkstrauertag

Die Veranstaltungen zum Volkstrauertag, die dem Main-Echo gemeldet wurden. Wenn nicht anders vermerkt, beziehen sich die Zeiten auf Sonntag, 16. November.

Weiterlesen
Obernburg 14.11.2008

Keinem Feind jemals ausgewichen

Am Zurückschlagen der türkischen Vormacht waren auch Adelige aus dem hessischen Odenwald sowie aus Laudenbach beteiligt: Johann Rudolf von Pretlack aus Rimhorn sowie Johann Reichard von Fechenbach aus Laudenbach.

Weiterlesen
Prio-2-Artikel 14.11.2008

Warum keine Monatskarte?

Ich bin auch der Meinung, dass die neue Situation am Dettinger Bahnhof inakzeptabel ist. Erstens ist der Weg vom einen zum anderen Bahnsteig unzumutbar weit und zweitens gehört auf den neuen Bahnsteig unbedingt auch ein Fahrkartenautomat

Weiterlesen