nach oben
Freitag, 21.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von April 2011

 1 2 3 4 .... 31 32 33 
Eier-Attacke auf Bundespräsident bei Besuch in Wiesbaden 14.04.2011

Zwei Eier und der Wulff

Zwei gezielte Eierwürfe sollten am Donnerstag nach dem Willen des Angreifers den Tag von Bundespräsident Christian Wulff in Wiesbaden gründlich ändern. Ein Ei traf ins Ziel. Der Eier-Werfer hatte bereits Amtsvorgänger Horst Köhler vor der Frankfurter Paulskirche angegriffen.

Weiterlesen
Kritik an Aids-Politik der Kirche 14.04.2011

Katholischer Priester bricht Auftrittsverbot

Der katholische Priester Stefan Hippler, der sich in Südafrika stark in der Aids-Hilfe engagiert, setzt sich in München zum ersten Mal über ein gegen ihn von der Deutschen Bischofskonferenz verhängtes Auftrittsverbot hinweg. »Ich gehöre zu den Menschen, die das tun, was sie für richtig halten.«

1 Kommentar Weiterlesen
Internet-Bekanntschaft 14.04.2011

16-Jährige mit Hammer erschlagen - Motiv unklar - Verdächtiger mehrfach aufgefallen

Was ist genau passiert am vergangenen Freitagabend? Die Bluttat an einer 16-jährigen Schülerin hat nicht nur in Coburg Bestürzung ausgelöst. Zwar sitzt der mutmaßliche Täter in Haft. Das Motiv für den tödlichen Streit liegt aber noch im Dunkeln. Der 20-Jährige war zuvor bereits wegen Körperverletzungsdelikten aufgefallen.

Weiterlesen
Tanz an Feiertagen 14.04.2011

Tanz-Verbot - Frankfurt warnt Diskotheken

Mit Bußgeldern will die Stadt Frankfurt gegen Diskotheken vorgehen, die an den Osterfeiertagen das Tanzverbot missachten. Ordnungsdezernent Volker Stein (FDP) bestätigte am Donnerstag einen Bericht der »Frankfurter Rundschau«, dass die Stadt entsprechende Mahnungsschreiben an die Besitzer von Discos und Clubs verschickt habe.

Weiterlesen
Womöglich überfahren 14.04.2011

Der Reinhardswald-Wolf ist tot

Der Wolf aus dem nordhessischen Reinhardswald ist tot. Der 2006 aus der Lausitz eingewanderte Wolfsrüde wurde von Waldarbeitern des Forstamts Reinhardshagen am Mittwoch gefunden – stark verwest, wie das hessische Umweltministerium am Donnerstag berichtete.

Weiterlesen
Nach Geburt 14.04.2011

Säugling in Pappkarton ausgesetzt - Keine Spur von Eltern

Zwei Tage nachdem in Gießen ein neugeborener Junge in einem Pappkarton ausgesetzt wurde, fehlt auch am Donnerstag jede Spur von den Eltern. Der Säugling wurde am Dienstag im Hausflur eines Gebäudes gefunden, in dem soziale Einrichtungen untergebracht sind.

2 Kommentare Weiterlesen
Standesamtliche Trauung des Ski-Star 14.04.2011

Maria Riesch sagt »Ja« und kämpft mit den Tränen

Im goldfarbenen Kleid zeigte sich Maria Riesch Freunden, Familie und Fans als frisch getraute Braut. »Einfach nur Glücksgefühle« erlebten sie und Ehemann Marcus Höfl. Nach der standesamtlichen Heirat steht die ganz große Feier am Samstag mit der kirchlichen Hochzeit an.

Weiterlesen
Aus Verkehr gezogen 14.04.2011

Lkw-Fahrer sitzt wochenlang nahezu rund um die Uhr am Steuer

Wochenlang hat ein Lkw-Fahrer nahezu rund um die Uhr am Steuer seines Lastwagens gesessen. Bei der Überprüfung seiner Aufzeichnungen wurden Lenkzeiten zwischen 24 und 29 Stunden am Stück festgestellt, wie die Verkehrspolizei Coburg am Donnerstag mitteilte.

Weiterlesen
Fünfjahresvertrag 14.04.2011

ProSieben vergoldet Stefan Raabs Vertragsverlängerung

Der Münchner TV-Konzern ProSiebenSat1 lässt sich das vor vier Monaten verlängerte Engagement mit Stefan Raab einem Bericht zufolge einiges kosten. Das »Manager Magazin« hat die Millionensumme veröffentlicht.

Weiterlesen
Überraschung im Fall Helmut Kiener 14.04.2011

Mutmaßlicher Aschaffenburger Millionenbetrüger gesteht

Überraschung am Donnerstagvormittag im Gerichtssaal des Landgerichts Würzburg: 345 Millionen Euro soll der Aschaffenurger Manager Helmut Kiener in den Sand gesetzt haben. Nach langem Schweigen gesteht er am fünften Verhandlungstag plötzlich, dass er gelogen und betrogen hat – zeigt mit dem Finger aber auch auf andere.

Weiterlesen