nach oben
Samstag, 22.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von März 2009

 1 2 3 .... 34 35 36 37 
Miltenberg 13.03.2009

Notfalldienste

Notruf Polizei: Tel. 1 10, Feuerwehr: Tel.1 12 Rettungsleitstelle: Tel. 1 92 22 (bei Anrufen über Handy 0 60 21 / 1 92 22), Notarzt (bei akut lebensbedrohlichen Erkrankungen) und Krankentransport. Rettungsleitstelle Buchen : Tel

Weiterlesen
Miltenberg 13.03.2009

Bluesrock mit Bernd Rinser

Ein Bluesrock-Konzert gibt Bernd Rinser am Donnerstag, 19. März, ab 20 Uhr in der Miltenberger Musikkneipe Beavers

Weiterlesen
Wertheim/ Walldürn 13.03.2009

Eifersucht, Rache und Schuld

2500 Jahre alt, aber immer noch aktuell: Das Drama "Medea" des griechischen Schriftstellers Euripides handelt von verschmähter Liebe, Eifersucht, Rache, Mord und Schuld. Die Badische Landesbühne zeigt das Stück am Dienstag, 17. März ab 19

Weiterlesen
Aschaffenburg 13.03.2009

"Kein Rückzug aus der Fläche"

"Wir sind nicht happy, aber es hätte schlimmer kommen können": So fasste Sparkassenvorstand Heinrich Reichel gestern die Haltung seines Instituts zum Desaster der Bayerischen Landesbank zusammen. Die Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau kam "mit einer kleinen Schramme" davon: 9 Millionen Euro musste sie 2008 für ihre Beteiligung an der Bayern LB abschreiben. Bleiben immer noch 5,5 Millionen Euro Gewinn.

Weiterlesen
Prio-2-Artikel 13.03.2009

Der Blick . . .

. . . auf die Regentropfen am Fenster wirkt schon fast verzweifelt. Auch der Stoßseufzer des Kollegen lässt auf eine eher angespannte Stimmungslage schließen: "Wo bleibt denn eigentlich diese verdammte Erderwärmung ..

Weiterlesen