nach oben
Montag, 24.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Juli 2014

 1 2 3 4 .... 18 19 20 
Lohr 12.07.2014

Lohr: Das Musikfestivals Soundbad in Bildern

Tausende Besucher

Zur 7. Auflage des Musikfestivals Soundbad sind am Wochenende mehrere tausend Besucher ins Lohrer Freibad gekommen. Hier die Bilder unseres Fotografen Thomas Josef Möhler.

Weiterlesen
Bürgstadt 12.07.2014

Bürgstadt: Das Straßen- und Hoffest in Bildern

Viele Besucher, viel Spaß

Am Freitagabend ist das Straßen-und Hoffest am Bürgstädter Rathaus eröffnet worden. Anschließend begann der Festbetrieb auf Straßen und in Höfen. Viele Besucher pilgerten durch das Städtchen und genossen das Fest. Hier die Bilder unseres Fotografens Dominik Pagio vom Freitagabend.

Weiterlesen
Asbach-Bäumenheim 12.07.2014

SEK-Beamte erschießen psychisch labilen Kollegen – Ermittler suchen Motiv

Elf Stunden langer Nervenkrieg

Ein stundenlanger Nervenkrieg um einen psychisch labilen Polizisten ist am Freitag in Bäumenheim blutig zu Ende gegangen. Am Samstag sind Fragen zu klären: Wie konnte es dazu kommen? Gab es keinen anderen Ausweg?

5 Kommentare Weiterlesen
Polizei Aschaffenburg 12.07.2014

Vorfahrt missachtet - Fünf Fahrzeuge beteiligt

Am Freitagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, wollte die Fahrerin eines Pkw Toyota, welche aus Richtung Frankfurt kam und die Autobahn an der AS Bessenbach verließ, an der Kreuzung zur Staatsstraße 2307 nach links in Richtung Keilberg abbiegen.

Weiterlesen
Hanau/Boppard 12.07.2014

Polizei verhindert in Hanau Hells-Angels-Treffen

Nach Schießerei in Frankfurt

Als Folge der Schießerei unter Rockern mitten in Frankfurt hat die Polizei am Freitag ein Treffen der Hells Angels in Hanau verhindert. Die Beamten waren nach Angaben des Landeskriminalamtes aufmerksam geworden, weil sich mehr als zehn Rocker vor einem Lokal in Hanau-Wolfgang versammelt hatten. Mit einem Großaufgebot hat die Polizei am Samstag am Rhein ein Treffen der Hells Angels begleitet.

Weiterlesen
Rüsselsheim 12.07.2014

Italienische Tigerin »Angela« erholt sich im Rüsselsheimer Tierheim

Zwischenstopp

Die bei einer Razzia in Italien beschlagnahmte Tigerin »Angela« soll in Hessen zu Kräften kommen. Anschließend wird die Großkatze in den von der Tierschutzorganisation Vier Pfoten betriebenen Wildpark »Lionsrock« nach Südafrika gebracht. Die etwa ein Jahr alte Wildkatze kam am Samstag müde im Tierheim im südhessischen Rüsselsheim an und wurde mit Fleisch, Kücken, Curry und Zimt in ihr neues Zuhause gelockt. Dort soll sie etwa ein halbes Jahr bleiben.

Weiterlesen
Franken/Bayern 12.07.2014

Liebeskummer: Mann heuert Mörder an

Urteil vorm Landgericht Ulm

Der Auftrag lautete auf Mord. Die Motive waren verschmähte Liebe, ein Freundschaftsdienst und 1000 Euro. An einem Maisfeld lauerten die Killer ihrem Opfer auf und schossen. Das Opfer überlebt. Am Freitag haben die Richter in Ulm ihre Urteile gesprochen.

Weiterlesen
Herzogenaurach 12.07.2014

Egal wer gewinnt, Adidas gewinnt mit

Fußball-WM für fränkischen Sportartikelhersteller erfolgreich

Schon vor dem Finale zwischen Deutschland und Argentinien steht Europas größter Sportartikelhersteller Adidas als Gewinner der Fußball-WM fest. Erstmals erlöst das Unternehmen mehr als zwei Milliarden Euro mit Fußball-Produkten, das Geschäft mit dem offiziellen WM-Ball »Brazuca« läuft bestens und zur Krönung werden auch noch beide Endspielteilnehmer von den Herzogenaurachern ausgestattet.

Weiterlesen
Asbach-Bäumenheim 12.07.2014

Gescheiterte Verhandlungen: SEK-Beamte töten Kollegen

Polizei stürmt nach elf Stunden Haus

Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) hat in Nordschwaben einen um sich schießenden Polizisten getötet. Der 46 Jahre alte Polizeibeamte hatte sich mit privaten Waffen rund elf Stunden lang in seinem Wohnhaus verschanzt. Die SEK-Beamten stürmten dann am Freitagabend das Haus.

1 Kommentar Weiterlesen
Heigenbrücken 12.07.2014

Heigenbrückens katholischer Pfarrer verweigert ökumenischen Gottesdienst

Weihe des neuen Feruerwehrautos

Das lang er­sehn­te neue Fahr­zeug der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Hei­gen­brü­cken ist end­lich da. Doch die Wei­he des Lösch­grup­pen­fahr­zeugs wur­de jüngst über­schat­tet von ei­ner De­bat­te um ei­nen öku­me­ni­schen Got­tes­di­enst, den der ka­tho­li­sche Pfar­rer Pa­vel Anish­chyk sei­nem evan­ge­li­scher Amts­bru­der Si­mon Gahr of­fen­bar ver­wei­gert hat­te.

2 Kommentare Weiterlesen