nach oben
Freitag, 16.11.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Mai 2010

 1 2 3 4 .... 28 29 30 
Aschaffenburg 12.05.2010

Der »Geheimrat« der Stadt

Der »Ältestenrat« ist ein Stadtratsgremium, das sich von allen anderen völlig unterscheidet. Er ist kein verkleinertes Abbild des Plenums. Er tagt ausschließlich nicht öffentlich, selbst Zeitpunkt und Tagesordnung seiner Sitzungen kennen Außenstehende nicht. Er darf nichts beschließen. Braucht die Stadt diesen Geheimrat überhaupt? Ja, sagen alle, die dazugehören. Doch Zweifel sind erlaubt.

Weiterlesen
Erlenbach 12.05.2010

Mozart-Konzert im Galariestüble

»Wolfgang Amadé, eine schöne und geistreiche Gräfin und ein originales »Clavier«, lautet der Titel eines klassischen Konzertes, welches am Freitag, 25. Juni, um 19.30 Uhr im Ausstellungsraum des Galariestüble in Erlenbach von Michael Günther gespielt wird.

Weiterlesen
Aschaffenburg 12.05.2010

»Eine Möglichkeit, unbeeinflusst zu diskutieren«

Die Bürger sollen an der politischen Willensbildung im Gemeinderat teilhaben und seine Entscheidungen nachvollziehen können - so will es der Gesetzgeber. Die Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern schreibt den Ratsgremien daher vor: »Die Sitzungen sind öffentlich.«

Weiterlesen
Aschaffenburg-Stadt 12.05.2010

Hintergrund: Aufgaben und Besetzung des Ältestenrats

Einige größere Städte bilden einen Ältestenrat, dem die Vorsitzenden der Stadtratsfraktionen sowie der Erste und die weiteren Bürgermeister angehören. Es sind also keineswegs nur die »ältesten« Stadträte darin vertreten. Der Aschaffenburger Ältestenrat ist in der Geschäftsordnung des Stadtrats verankert. Demnach dient er dem Meinungsaustausch und der Unterrichtung der Fraktionen und Ausschussgemeinschaften über besonders wichtige Angelegenheiten.

Weiterlesen
Alzenau-Michelbach 12.05.2010

Mainfrankentour startet in Michelbach

Im Weingut Höfler in Michelbach startet am Mittwoch, 9. Juni, die Bayern-1-Mainfrankentour 2010. Sie steht unter dem Motto »Essen und genießen in Mainfranken«. Im Weinort Michelbach dreht sich alles um »Kochkäs’ und Riesling«. Zur Vorbesprechung des Aufnahmetages war das Rundfunkteam im Weingut Höfler.

Weiterlesen
Prio-3-Artikel 12.05.2010

Am 12. Mai ...

• … 1985 hat das Landratsamt Aschaffenburg einige Fragen der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald beantwortet. Unter anderem kritisierten die Waldschützer, dass in der Kahlaue jüngst Bäume gefällt worden seien, obwohl die Aue als Landschaftsschutzgebiet einstweilig unter Schutz gestellt worden sei. Das Schutzgebiet erstreckte sich von der Autobahn auf Höhe der Gemarkung Alzenau bis zur Sandmühle in Kahl.

Weiterlesen
Hanau 12.05.2010

Beide Hanauer Freibäder starten in die Saison

Die Bäder in Hanau eröffnen die Freibadsaison: Im Heinrich-Fischer-Bad lassen sich ab Christi Himmelfahrt, 13. Mai, draußen Bahnen ziehen, parallel läuft der Hallenbadbetrieb weiter. Das gilt auch für das Großauheimer Lindenau-Bad, dessen Becken im Freien von Montag, 17. Mai, an zugänglich sind. Beide Freibäder sind montags bis freitags von 6.30 bis 21 Uhr geöffnet sowie samstags, sonn- und feiertags von 8 bis 21 Uhr.

Weiterlesen
Hainburg 12.05.2010

Geschichtsheft über Kultur und Natur

Ein neues Geschichtsheft hat der Heimat- und Geschichtsverein Hainburg aufgelegt. Flurdenkmale, vorgestellt von Franz-Erich Jung, und die Gründung der katholischen Büchereien durch Borromäus-Vereine in Hainstadt 1899 und in Klein-Krotzenburg wenige Jahre später stehen diesmal im Blickpunkt.

Weiterlesen
Mömbris 12.05.2010

Hinweise zum Leben eines sowjetischen Soldaten gesucht

Auf dem Mömbriser Friedhof fristet gleich neben dem südlichen Eingang eine kleine Grabstätte vor einer tristen Hauswand ein Schattendasein (unser Bild). Es handelt sich um ein Soldatengrab und zwar das des sowjetischen Soldaten Bodeslaw Rosek. Auf der Bronzetafel sind Name, Geburtsdatum und Todestag vermerkt. Bis 2009 wurde die Grabstätte viele Jahre lang von einer Mömbriser Bürgerin privat betreut.

Weiterlesen
Alzenau 12.05.2010

BR-Mainfrankentour: Termine und Themen

9. Juni: Michelbach, Weingut Höfler, Albstädter Straße 1 - »Kochkäs’ und Riesling«,
Hochkultur trifft einfache Küche.
16. Juni: Eltmann (Landkreis Haßberge), Marktplatz - Saure Bohnen, Bier und
Bocksbraten. Eltmann markiert den Übergang zwischen Wein- und Bierfranken.

Weiterlesen