nach oben
Donnerstag, 20.09.2018
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Juni 2011

 1 2 3 4 .... 34 35 36 
Eisenbach 11.06.2011

Kaufmannszug macht Station in Eisenbach

Eisenbach war am Freitag Etappenort des nach 2003 und 2007 dritten Kaufmannszugs. Das Geleitsfest das alle vier Jahre gefeiert wird, erstreckt sich über mehrere Wochen voller Festivitäten und endet mit einem mehrtägigen Spektakel, zu dem auch der Geleits-Umzug gehört. Zahlreiche Menschen säumten die Straßen in Eisenbach. Anschließend wurde auf dem Festplatz kräftig gefeiert.

Weiterlesen
Berlin (dpa) 11.06.2011

Laut Bahr weitere EHEC Todesfälle sind nicht ausgeschlossen

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr hält weitere EHEC-Todesfälle für möglich, obwohl die Zahl der Neuerkrankungen sinkt. Zugleich äußerte der Minister in der «Bild am Sonntag» die Hoffnung, dass der Höhepunkt der Epidemie erreicht ist.

Weiterlesen
Berlin (dpa) 11.06.2011

EHEC an Sprossen nachgewiesen

Durchbruch bei der EHEC-Fahndung: Erstmals gibt es eine klare Spur vom Biosprossenbetrieb in Bienenbüttel zu Patienten. Das bedeutet Entwarnung für Gurken, Tomaten und Salat.

Weiterlesen
Lohr 11.06.2011

Hintergrund: Postzustellung

22 Postzusteller sortieren die vom Briefzentrum gelieferten Sendungen morgens vom Zustellstützpunkt Lohr an der Ludwigstraße und schwirren dann aus, um die Post zu den Empfängern zu bringen. Sie versorgen die Lohrer Stadtteile und die Gemeinden im Umland von Frammersbach bis Neustadt und Wiesthal bis Steinfeld, in denen es keine Postfilialen mehr gibt.

Weiterlesen
Lohr 11.06.2011

Mit dem »Mops« durch Steinbach

Kurz nach acht rollt er im gelben Wagen im Schritttempo die Lohrer Fußgängerzone herunter. Wenn Richard Eyrich morgens »den Mops macht«, ist der VW Caddy des Postzustellers bis unters Dach beladen. 42 Pakete hat er diesmal dabei und viele Kästen mit vorsortierter Briefpost für Steinbach, Maria Buchen und Halsbach.

Weiterlesen
Umfrage zum ersten G8-Abitur 11.06.2011

»Wir waren Versuchskaninchen«

Das war er also - endlich ist auch der erste G8 Jahrgang über die Ziellinie »Abitur« geschwankt. G8, das heißt acht Jahre Gymnasium, also insgesamt nur zwölf statt der ursprünglichen 13 Jahre Schule. Von Anfang an war das neue Schulkonzept sehr umstritten. Seit vergangenem Freitag haben die Kritiker des G 8 neue Munition.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 11.06.2011

Notfalldienste

NOTRUF
Polizei: Tel. 110, Feuerwehr und Notarzt: Tel. 112, Notfallfax-Nummer für Gehörlose und Sprachbehinderte: 112. Giftnotruf: Tel. 09 11 / 3 98 24 51. Telefonseelsorge: Tel. 08 00 / 1 11 01 11 oder 08 00 / 1 11 02 22 (gebührenfrei). Frauen-Notruf bei Gewalt: Tel. 0 60 21 / 2 47 28.
ÄRZTE

Weiterlesen
Miltenberg 11.06.2011

Vereine/Verbände

AMORBACH

Katholischer Seniorenkreis: Donnerstag, 16. Juni, 14.30 Uhr Vortrag der Caritas »Aktiv bleiben im Alter« im Pfarrheim, mit Kaffee und Kuchen.

BÜRGSTADT

Obst- und Gartenbauverein: Dienstags, 18 bis 19 Uhr Problemberatung in der Mittelmühle, Jugendraum.
TV, Frauenpower: Dienstag, 14. Juni, fällt das Training wegen Hallenbelegung aus. Nächste Stunde 21. Juni zur gewohnten Zeit.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 11.06.2011

Pfingstferien im Ehrenamtsbüro

Das Büro der Ehrenamtsvermittlung im Marktheidenfelder Haus Lehmgruben ist in den Pfingstferien geschlossen. Während dieser Zeit können Anliegen unter der Telefonnummer 01 51/ 10 39 78 24 hinterlegt werden. Ab Dienstag, 28. Juni, ist das Büro der Ehrenamtsvermittlung von 10 bis 12 Uhr wieder geöffnet. kav

Weiterlesen
Obernburg 11.06.2011

Ein Stadtkind auf dem Bauernhof

Eine Lesung mit besonderer biografischer hält Irmes Eberth am kommenden Samstag, 18. Juni, um 19 Uhr in der Obernburger Frühlingstraße 2. Die bekannte und vielfach prämierte 85-jährige Aschaffenburger Schriftstellerin präsentiert dort ihr neues Werk »Wie’s halt so war« und kehrt an einen Ort zurück, an den sie als Kind einmal zur Verwandtschaft verschickt wurde.

Weiterlesen